Suillus granulatus (L.) Snell (Schmerling) - Aquarell

Botanische Staatssammlung München

Beschreibung

Der Schmerling oder Körnchen-Röhrling (Suillus granulatus, M-0052204) gehört zu den Schmierröhrlingen. Er ist Mykorrhizapartner von Kiefern. Markant ist die fein granulierte Oberfläche am Stiel. Die Haut am Hut des Pilzes ist schmierig und lässt sich ablösen. Der sehr gute Speisepilz ist in der Nordhemisphäre verbreitet und kommt bevorzugt in Parkanlagen und an Waldrändern vor. Die Botanische Staatssammlung erhielt das Aquarell 2002. Auf dem Karton sind mit Bleistift der taxonomische Name, der deutsche Volksname, eine Sammlungsnummer (15), der Zeitpunkt des Sammelns und Malens der Fruchtkörper (11.9.1971) sowie eine Beschreibung der Merkmale, Fundumstände und des Fundorts in Bayern notiert. Das Bild (Größe: 19,5 x 23,0 cm) zeigt zwei Fruchtkörper. Sie wurden mit Bleistift auf hellgelbem Karton vorgezeichnet und mit Wasserfarben in ineinander verlaufenden Pinselstrichen koloriert. Die Abbildung liegt in kräftiger Farbigkeit vor, die Umsetzung ist detailgenau, die Ausarbeitung von Licht und Schatten schafft die Illusion räumlicher Darstellung. Am Fuß sind anhaftende Moose, Kiefernnadeln sowie Grashalme dargestellt. Fritz Wohlfarth hat kleine Teile der Fruchtkörper getrocknet und in einem Papiertütchen links unten aufgeklebt. Damit können sie mikroskopisch und molekular-diagnostisch untersucht werden. Der Künstler plante die Verwendung als Buchillustration in einem Pilzkompendium. Dies erklärt die naturgetreue Darstellung bei gleichzeitigem künstlerischem Arrangement.