Standarte

Archäologische Staatssammlung München

Beschreibung

Die Standarte besteht aus einer zentralen Röhre, die oben von einem Januskopf bekrönt ist. Seitlich schwingen in der oberen Hälfte zwei gebogene Tierhälse mit Köpfen aus. Die Köpfe erinnern nur noch schwach an die sog. Panther der vorherigen Exemplare. Die Verbindung von menschengestaltigem zentralem Wesen und den beiden seitlichen Tieren ist im Gegensatz zu den vorigen Standarten insofern variiert, dass hier von der Mittelröhre zwei dünne Ärmchen horizontal wegführen, welche die Tiere direkt unter dem Kopf packen. Im unteren Teil sind an die Röhre jeweils die Hinterteile von katzenartigen Tieren angefügt. Im Gegensatz zu den vorigen Standarten ist bei diesem Exemplar der Januskopf als bärtig gekennzeichnet. Die Mitte der zentralen Röhre ist mit einem schräggerillten Band verziert. Die seitlichen Tierhälse sind sehr flach und nur schwach gebogen, an ihrem Ansatz wächst, nach unten blickend, je ein kleiner Vogelkopf heraus; daneben in Relief ein Tierbein. Die Tierköpfe berühren die querstehenden Ohren des Menschenkopfes.

Autor

Archäologische Staatssammlung München

Rechtehinweis Beschreibung

CC BY-NC-SA 4.0