Facebook

Kontakt

Stadtmuseum Kaufbeuren
Kaisergäßchen 12-14
87600 Kaufbeuren

Telefon: +49 (0)8341/9668390
Fax: +49 (0)8341/9683967
E-Mail: stadtmuseum@kaufbeuren.de

Karte

Links

Stadtmuseum Kaufbeuren

Das Stadtmuseum Kaufbeuren zählt mit seiner Gründung im Jahr 1879 zu den ältesten stadthistorischen Museen in Bayerisch-Schwaben. Mit der 1901 präsentierten Ausstellung "Volkskunst im Allgäu", in der bäuerliche Stubeneinrichtungen gezeigt wurden, hat es bayerische Museumsgeschichte geschrieben. Teile dieser Ausstellung sind auch heute noch in die Dauerausstellung des Museums integriert. Die Sammlungen sind von überregionaler Bedeutung. Objekte zur Stadtgeschichte Kaufbeurens, einer ehemaligen Reichsstadt, sowie zur Volkskunde und Frömmigkeitsgeschichte der Region bilden den Kernbestand. Hinzu kommen herausragende Spezialsammlungen wie eine bayernweit einmalige Kruzifixsammlung mit etwa 300 Objekten von der Romanik bis zum Expressionismus, der Bestand der protestantischen Hinterglasbilder und der Nachlass des Erfolgsautors Ludwig Ganghofer (1855-1920). Neben Ganghofer werden mit Sophie von la Roche (1730-1807), Christian Jakob Wagenseil (1756-1839) und Hans Magnus Enzensberger (geb. 1929) weitere literarische Söhne und Töchter Kaufbeurens in der Dauerausstellung des Museums vorgestellt.

Das Stadtmuseum Kaufbeuren bewahrt zentrale Teile des kulturellen Erbes der Stadt und seiner Umgebung und sichert das Wissen um die Geschichte der Stadt von ihren Anfängen bis zur Gegenwart. Das Stadtmuseum möchte das Verständnis für historische Zusammenhänge und kulturellen Wandel fördern und leistet damit einen Beitrag zur Identitätsbildung aller Bürgerinnen und Bürger. Es will Forum und Begegnungsstätte gleichermaßen sein und versteht sich als kulturelle Bildungs- und Dienstleistungseinrichtung für ein breites Publikum.

Zwei Sonderausstellungen pro Jahr widmen sich geschichtlichen und kulturhistorischen Themen und ermöglichen es, den Blick auf Geschichte und Gegenwart immer wieder neu zu werfen und gesellschaftlichen Dialog anzuregen. Eine Vielzahl an Veranstaltungen – von der Lesung im Museum bis hin zu Diskussionsrunden zur Stadtentwicklung – ergänzen dieses Anliegen des Museums, als Begegnungsstätte das Stadtleben zu bereichern.

Die nach über zehnjähriger Schließung 2013 wieder eröffnete Dauerausstellung des Stadtmuseums bietet auf rund 850 m² Einblicke in die Geschichte der Stadt. Die Ausstellungen sind im historischen Museumsgebäude, einem Bürgerhaus des 18. Jahrhunderts sowie in einem modernen Erweiterungsbau untergebracht. Neben einem kostenfreien Audioguide laden Medien- und Mitmachstationen für Erwachsene und Kinder zum Entdecken ein. Für die Neukonzeption ist das Stadtmuseum Kaufbeuren 2013 mit dem Bayerischen Museumspreis ausgezeichnet worden und war 2015 für den Europäischen Museumspreis nominiert.

Sammlungen des Stadtmuseums Kaufbeuren in bavarikon