Facebook

Pierre Attaingnant (Drucker): Chansons

Dieses Mehrteilige Werk gehört zur Sammlung "Musikalische Cimelien" der Bayerischen Staatsbibliothek.

Der Pariser Verleger und Musikdrucker Pierre Attaingnant (um 1494-1551/52) stellte seit 1528 qualitätvolle Notenausgaben im einfachen Typendruck mit der Kombination von Liniensystem und Noten in einem einzigen Druckvorgang her. Innerhalb seines umfangreichen Programms mit geistlichen und weltlichen Werken veröffentlichte er u.a. eine 36 Bücher umfassende Chanson-Sammlung, eine der reichsten Quellen an Chansons von Komponisten wie Clement Janequin, Pierre Certon und Clemens non Papa.

Der Druck erfolgte in 2 Büchern, die jeweils die Stimmen Superius und Tenor bzw. Contratenor und Bassus enthalten. Die Bayerische Staatsbibliothek besitzt in ihrem Exemplar aus der Hofbibliothek der bayerischen Herzöge die weltweit größte erhaltene Sammlung: 909 Chansons in 35 Büchern.