Facebook

Kontakt

Museum im alten Schulhaus
Museumsverein Müllner-Peter von Sachrang e.V.
Schulstrasse 3
83229 Aschau / Sachrang

Telefon: +49 (0)8057 / 904767
+49 (0)8057 / 909737
Email: info@sachrang.de

Karte

Links

Müllner Peter Museum

Peter Huber, genannt "der Müllner Peter" wurde 1766 in Sachrang geboren. Er war Besitzer des Müllner-Hofes in Aschach, zu dem auch ein Mühlbetrieb gehörte. Nebenamtlich versah Huber, der eine höhere Schulbildung genossen haben muss, das Amt eines Chorregenten und Organisten in der Sachranger Kirche.

Huber setzte sich mit großem Engagement für die Kirchenmusikpflege in seinem Dorf ein und trug ein reiches Repertoire an zeitgenössischen Kirchenmusikwerken zusammen, die er zum größten Teil selber abschrieb.

Im Jahr 2000 wurde in Sachrang der "Museumsverein Müllner-Peter von Sachrang e.V." gegründet. Der Verein eröffnete gemeinsam mit der Gemeinde Aschau im Chiemgau 2001 das Müllner Peter Museum.

Im Museum wird bei einem Rundgang die historische Persönlichkeit des Müllner Peter gezeigt, aufgeteilt in die verschiedenen Kreise seines Wirkens.

Gezeigt werden Exponate zu seiner Familie, seiner Tätigkeit als Müller, Bauer und Heiler sowie originale Möbel aus dem Müllner-Hof. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Musiker und seiner Notensammlung. Sein eigenes kompositorisches Werk ist nicht sehr umfangreich, groß hingegen ist die Menge der Abschriften von Kompositionen seiner bayrischen und tirolischen Umgebung. Hervorzuheben ist der umfangreiche Bestand der Werke des Münchner Stadtmusikers Augustin Holler, mit dem er wohl persönlich bekannt war.

Weitere Themenkreise sind Religion, Wallfahrt und die Verarbeitung seiner Biographie in Roman und Film.

Das Museum ist aktuell geschlossen.

Sammlungen des "Müllner Peter Museums" in bavarikon