Facebook

Kontakt

Staatliche Bibliothek Regensburg
Gesandtenstr. 13
93047 Regensburg

Telefon: +49 (0)941/630806-0
Fax: +49 (0)941/630806-28
E-Mail: info@staatliche-bibliothek-regensburg.de

Karte

Links

Staatliche Bibliothek Regensburg

Die Staatliche Bibliothek Regensburg zählt mit etwa einer halben Millionen Medien zu den großen kulturellen Institutionen in Regensburg und der Oberpfalz und fungiert als deren Landesbibliothek. Gegründet wurde die damals sogenannte "Kreisbibliothek" 1816. Ihr Gründungsbestand speiste sich aus den Bibliotheken der aufgelösten Institutionen in der Reichsstadt Regensburg. Darunter befanden sich die Bestände diverser Regensburger Klöster, als prominentestes Beispiel wohl die Benediktinerabtei St. Emmeram, der ehemaligen reichsstädtischen Stadtbibliothek sowie der ehemaligen bischöflichen Bibliothek.

Das in der Staatlichen Bibliothek Regensburg versammelte kulturelle Erbe ist beachtlich: Regensburg war als Sitz des "Immerwährenden Reichstages" gegen Ende des 18. Jahrhunderts einer der reichsten und vielfältigsten Bibliotheksstandorte im gesamten Heiligen Römischen Reich. Im Bestand der heutigen Staatlichen Bibliothek Regensburg befinden sich heute mehr als 100.000 Drucke mit Erscheinungsjahr vor 1830, mehr als 1.000 Handschriften und Autographen sowie etwa 7.000 Altkarten, was der Bibliothek den Charakter einer Schatzkammer des gedruckten Kulturerbes der gesamten Region verleiht. Flankiert wird dies durch ihre Rolle als Archivbibliothek nach dem Bayerischen Pflichtstückegesetz für den Regierungsbezirk Oberpfalz.

Zunächst war die Bibliothek im alten Bibliotheksgebäude der Reichsstadt Regensburg im sogenannten Neuen Waaggebäude am Haidplatz untergebracht, wo sich seit 1783 die reichsstädtische Stadtbibliothek befunden hatte. 1875/76 wurden Räumlichkeiten im ehemaligen reichsstädtischen Gymnasium poeticum an der in der Altstadt gelegenen Gesandtenstraße bezogen. Dort befindet sich die Bibliothek bis heute.

Im Konzert der kulturellen Einrichtungen in Regensburg nimmt die Staatliche Bibliothek Regensburg einen festen Platz ein. Dies geschieht durch Veranstaltungen wie Ausstellungen, Vorträge und Lesungen ebenso wie durch Führungen und Schulungen, der Vermittlung von Bibliotheks-, Informations- und Medienkompetenz.

Mehrfach wurde die Bibliothek für ihr Engagement in der Zusammenarbeit mit Schulen ausgezeichnet und erhielt das Gütesiegel "Bibliotheken - Partner der Schulen" des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. Sehr gut angenommen werden auch die regelmäßig abgehaltenen Büchersprechstunden, bei denen Privatleute ihre Bücher Experten aus der Bibliothek sowie einem Regensburger Antiquar vorlegen können.

Eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Staatlichen Bibliothek Regensburg und der Universitätsbibliothek Regensburg bildet die Grundlage für eine intensive Zusammenarbeit dieser beiden wissenschaftlichen Bibliotheken in Regensburg; sie schuf auch die Basis, um das Profil der Staatlichen Bibliothek Regensburg als Regionalbibliothek für Regensburg und die Oberpfalz nachhaltig zu schärfen.

Die Staatsbibliothek Regensburg ist der Bayerischen Staatsbibliothek nachgeordnet.

Sammlungen der Staatlichen Bibliothek Regensburg in bavarikon