Kontakt

Diözesanarchiv Eichstätt
Luitpoldstraße 1
85072 Eichstätt

Telefon: +49 (0)84/2150-761
Fax: +49 (0)84/2150-769
Email: archiv@bistum-eichstaett.de

Karte

Links

Diözesanarchiv Eichstätt

Geschichte

Der Vorläufer des Diözesanarchivs, das Archiv des Geistlichen Rats des Fürstbistums Eichstätt, bemühte sich seit 1785 darum, die Protokolle und Akten des Geistlichen Rats und des Vikariats aus dem Hochstiftsarchiv in ein eigenes Archiv zu überführen. Erst als die Säkularisation drohte, wurden diese Akten 1801/02 mit der Registratur des Geistlichen Rats vereinigt. Im Zuge der Säkularisation 1806 kamen das Hochstiftsarchiv und das Archiv des Domkapitels an den bayerischen Staat und die 1801/02 ausgesonderten Akten des Geistlichen Rats mussten 1812 größtenteils an das Reichsarchiv in München abgeliefert werden. Im Jahre 1861 wurde Joseph Georg Suttner zum Archivar des bischöflichen Ordinariats ernannt und legte eine neue Systematik an.

Unter dem Namen "Diözesanarchiv" wurde das Archiv offiziell und mit hauptamtlichem Archivar 1970 errichtet. Seine Bestände wurden im Zuge der Gründung vollständig aus dem Festsaal der Dompropstei in das Erdgeschoss ausgelagert. Da die Kapazität aber nicht ausreichte, begannen 1988 Bauarbeiten am Domherrenhof Ostein, die 1993/1994 abgeschlossen waren.

Bestände

Die Archivalien reichen bis in das 12. Jahrhundert zurück. Das Archiv beherbergt neben den Verwaltungsakten und Urkunden auch Vereinsarchive, besondere Sammlungen und Nachlässe.

Die Bestände gliedern sich in folgende Hauptgruppen:

  • Ordinariatsarchiv, Altbestand mit dem Grundbestand des Generalvikariats und des Geistlichen Rates
  • Ordinariatsarchiv, neuer Bestand
  • Bischofsarchiv mit Registraturen der Bischöfe an 1867
  • Domkapitelsarchiv
  • Stiftsarchiv Herrieden
  • Verschiedene Dekanatsarchive aus der Umgebung
  • Pfarrarchive von ca. 140 Pfarreien, Kuratien und Exposituren und Pfarrmatrikel von 205 Pfarreien (Weitere Übernahmen sind geplant)
  • Archive von Verbänden und Vereinen (Diözesancaritasverband, Marianische Kongregation Eichstätt, usw.)
  • Sammlungen zu Geheimrat Franz Ludwig Sebastian Heusler, Karten- und Plansammlung und eine graphische Sammlung
  • Nachlässe zu Bischöfen und geistlichen Würdenträgern zwischen 1751-2008
  • Dienstbibliothek des bischöflichen Ordinariats

Sammlungen des Diözesanarchivs Eichstätt in bavarikon