Bibel: Neues Testament (ohne Evangelien) - BSB Clm 18128 Über das Objekt
  • https://bavarikon.de/object/bav:BSB-HSS-00000BSB00072163
  • Bibel: Neues Testament (ohne Evangelien) - BSB Clm 18128
  • Erweiterte Beschreibung
    • Tegernsee
  • 3. Viertel 11. Jahrhundert
  • II, 255 Blätter : Buchmalereien, 30 x 21 cm / Material: Pergament
    • Latein
    • Teg. 128
    • Handschrift
    • Pracht auf Pergament
    • Kontinuität und Wandel der Buchmalerei im 11. Jahrhundert
    • Lateinische Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek - Clm
    • Bibeln und biblische Bücher aus dem Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek
  • Bayerische Staatsbibliothek
  • Bayerische Staatsbibliothek
    • Bayerische Staatsbibliothek - Signatur: Clm 18128
    • Uniform Resource Name - Identifikator: urn:nbn:de:bvb:12-bsb00072163-2
    • B3Kat-Identifikator - Identifikator: BV037455700
  • http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00072163-2
  • Metadaten-Lizenz: CC0
  • Ausstattung: cum pictura et literis pictis - BSB-Provenienz: Tegernsee, Benediktinerabtei - Provenienz-Signatur nach J.A. Schmeller: Teg. 128
  • 2019-05-15

Bibel: Neues Testament (ohne Evangelien) - BSB Clm 18128

3. Viertel 11. Jahrhundert
  • Tegernsee

Beschreibung

Clm 18128 enthält das Neue Testament, jedoch ohne die vier Evangelien: Prologe und Argumenta zu den Paulusbriefen, die Paulusbriefe, die Apostelgeschichte, die kanonischen Briefe und die Apokalypse. Die dem Text vorangesetzte Miniatur zeigt den frontal in einer Ädikula thronenden Paulus, rechts und links zwei stehende junge Männer, die mit Paulus gemeinsam eine Schriftrolle halten und als seine Schüler Timotheus und Titus gedeutet werden können. Die Figurengruppen in den Rahmenfeldern stellen vermutlich die Adressaten der Paulusbriefe dar. Farbigkeit, Anlage und Ausstattung binden die Handschrift eng in die Tegernseer Buchproduktion des 11. Jahrhunderts ein. Datiert wird die Handschrift heute in das 3. Viertel des 11. Jahrhunderts. Datum: 2016

Karl-Georg Pfändtner

CC0