Nachlass von Richard Riemerschmid (Monacensia im Hildebrandhaus) About the Object

Beschreibung

1. Angaben zum Bestandsbildner: Name: Richard Riemerschmid. *20.06.1868 in München, †13.04.1957 ebenda.Beruf: Maler, Architekt.Richard Riemerschmid, ein führender Vertreter des Münchner Jugendstils, wurde am 20. Juni 1868 in München geboren. Er war Mitbegründer der Vereinigten Werkstätten in München. 1912–1924 leitete er die Kunstgewerbeschule München und von 1926 bis 1931 die Kölner Werkschulen. Richard Riemerschmid starb am 13. April 1957 in München. 2. Bestandsumfang: 1 Kassette. 3. Erschließungsstand: Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen. 3.1. Katalogisierung: Der Bestand wurde im OPAC der Stadtbibliothek München verzeichnet. 4. Bestand: 4.1. Werk: - Der Bestand enthält 6 Manuskripte. 4.2 Korrespondenzen: - Der Bestand enthält 160 Briefe. 4.3. Lebensdokumente: - Der Bestand enthält 13 biografische Dokumente. 4.4. Sammlungen: [leer] 5. Zugang: Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet. 6. Veröffentlichungen zum Nachlass: - Elisabeth Tworek (Hg.): Literatur im Archiv: Bestände der Monacensia. München: Monacensia, 2002 (112 S).- Elisabeth Tworek (Hg.): Lebendiges Literaturarchiv: 25 Jahre Monacensia im Hildebrandhaus. München: Monacensia, 2002 (142 S). - Elisabeth Tworek u. Marietta Piekenbrock (Hg.): Dichter Hand Schrift. München: Blumenbar, 2004. 7. Vermerk zur Erwerbung: [leer] 8. Bemerkungen: Es handelt sich um einen Teilnachlass.