Nachlass von Max Stefl (Monacensia im Hildebrandhaus) Über das Objekt

Beschreibung

1. Angaben zum Bestandsbildner: Name: Max Stefl. *15.09.1888 in Nürnberg, †14.10.1973 in München.Namensvarianten: Max Maximilian Franz Josef Oskar Stefl [vollständiger Name].Beruf: Philologe, Oberbibliotheksrat, Schriftsteller.Der Adalbert-Stifter-Forscher Max Stefl wurde am 15. September 1888 in Nürnberg geboren. Studium der Germanistik, Promotion zum Dr. phil., Habilitation. Staatsbibliotheksrat in München. Sammler vor allem expressionistischer Literatur. Er starb am 14. Oktober 1973 in München. 2. Bestandsumfang: 38 Kassetten. 3. Erschließungsstand: Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen. 3.1. Katalogisierung: Der Bestand wurde im OPAC der Stadtbibliothek München verzeichnet. 4. Bestand: 4.1. Werk: [leer] 4.2 Korrespondenzen: - Der Bestand enthält 8.258 Briefe plus 1 Konvolut. 4.3. Lebensdokumente: - Der Bestand enthält:  - 45 biografische Dokumente,  - Tagebücher (1907–1948, 1952, 1955–1957),  - Notizbücher,  - Kalender,  - 139 Fotografien.  4.4. Sammlungen: - Der Bestand enthält 42 bildnerische Objekte. 5. Zugang: Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet. 6. Veröffentlichungen zum Nachlass: - Elisabeth Tworek (Hg.): Literatur im Archiv: Bestände der Monacensia. München: Monacensia, 2002 (112 S).- Elisabeth Tworek (Hg.): Lebendiges Literaturarchiv: 25 Jahre Monacensia im Hildebrandhaus. München: Monacensia, 2002 (142 S).- Elisabeth Tworek u. Marietta Piekenbrock (Hg.): Dichter Hand Schrift. München: Blumenbar, 2004. 7. Vermerk zur Erwerbung: [leer] 8. Bemerkungen: [leer]