Nachlass von Maximilian Quesnel (Monacensia im Hildebrandhaus) Über das Objekt

Beschreibung

1. Angaben zum Bestandsbildner: Name: Maximilian Quesnel. *07.07.1896 in Hannover, †07.10.1981 in Stockdorf.Beruf: Schriftsteller.Quesnel wurde am 7. Juli 1896 in Hannover geboren. Er war Autor zahlreicher Erzählungen; außerdem schrieb er Romane, Schauspiele, Hörspiele (z.B. Ein ganz modernes Haus) und Arbeiten für den Rundfunk, wie z.B. das Südwestfunk-Manuskript Theodor Storm und Paul Heyse, zwei Meister der deutschen Novelle oder: Unruhige weite Welt und heimatliche Beschaulichkeit. Maximilian Quesnel starb am 7. Oktober 1981 in Stockdorf. 2. Bestandsumfang: 4 Kassetten. 3. Erschließungsstand: Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen. 3.1. Katalogisierung: Der Bestand wurde im OPAC der Stadtbibliothek München verzeichnet. 4. Bestand: 4.1. Werk: - Der Bestand enthält 123 Manuskripte. 4.2 Korrespondenzen: - Der Bestand enthält sowohl private als auch Verlagskorrespondenz Quesnels. 4.3. Lebensdokumente: - Der Bestand enthält u.a. Familiengeschichtliches und eine Kurzbiografie. 4.4. Sammlungen: [leer] 5. Zugang: Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet. 6. Veröffentlichungen zum Nachlass: - Elisabeth Tworek (Hg.): Literatur im Archiv: Bestände der Monacensia. München: Monacensia, 2002 (112 S).- Elisabeth Tworek (Hg.): Lebendiges Literaturarchiv: 25 Jahre Monacensia im Hildebrandhaus. München: Monacensia, 2002 (142 S). - Elisabeth Tworek u. Marietta Piekenbrock (Hg.): Dichter Hand Schrift. München: Blumenbar, 2004. 7. Vermerk zur Erwerbung: [leer] 8. Bemerkungen: [leer]