Nachlass von Gertrud von le Fort (Monacensia im Hildebrandhaus) Über das Objekt

Beschreibung

1. Angaben zum Bestandsbildner: Es existiert ein Autorenporträt, bitte beachten Sie die rechtsseitige Verlinkung. 2. Bestandsumfang: [leer] 3. Erschließungsstand: Der Bestand ist zur Benutzung erschlossen. 3.1. Katalogisierung: Der Bestand wurde im OPAC der Stadtbibliothek München verzeichnet. 4. Bestand: 4.1. Werk: - Der Bestand enthält Manuskripte resp. Typoskripte zum literarischen Werke von le Forts, darunter  - Entwürfe,  - Gedichte,  - Schriften über christliche Dichtung,  - ein Manuskript fremder Hand (teilweise bearbeitet). 4.2 Korrespondenzen: - Der Bestand enthält Korrespondenzen u.a. mit folgenden Personen:  - E. Delp,  - G. Kölwel,  - F. Märker,  - M. Stefl,  - R. Ullmann,  - J. M. Wehner. 4.3. Lebensdokumente: - Der Bestand enthält 1 Fotografie. 4.4. Sammlungen: [leer] 5. Zugang: Eine Benutzung ist für wissenschaftliche Zwecke gestattet. 6. Veröffentlichungen zum Nachlass: - Elisabeth Tworek (Hg.): Literatur im Archiv: Bestände der Monacensia. München: Monacensia, 2002 (112 S).- Elisabeth Tworek (Hg.): Lebendiges Literaturarchiv: 25 Jahre Monacensia im Hildebrandhaus. München: Monacensia, 2002 (142 S). - Elisabeth Tworek u. Marietta Piekenbrock (Hg.): Dichter Hand Schrift. München: Blumenbar, 2004. 7. Vermerk zur Erwerbung: [leer] 8. Bemerkungen: Weitere Nachlassmaterialien befinden sich im Heimatmuseum Oberstdorf sowie bei der Gertrud-von-le-Fort-Gesellschaft. Diese Materialien wurden im Literaturportal in separaten Einträgen erfasst, bitte beachten Sie die rechtsseitige Verlinkung.