Von Gottes Gnaden, Wir Maximilian Pfaltzgraf bey Rhain, Hertzog in Ober und Nider-Bayrn, deß H. Röm. Reichs ErzTruchseß und Churfürst etc. Demnach Reich und Weltkündig und fast mänigklich mit Schaden allzuvil erfahren, daß sich das vor wenig Jahren eingerissene Landschädliche Unhail im Müntzwesen vornemblich dahero genommen, daß die Hand- und SchidtMüntzen also gering unheltig und uberhäuffig außgebracht worden und dardurch die grobe Sorten in ubermessige Staigerung gerathen ... Über das Objekt
  • https://bavarikon.de/object/bav:BSB-MDZ-00000BSB10318407
  • Von Gottes Gnaden, Wir Maximilian Pfaltzgraf bey Rhain, Hertzog in Ober und Nider-Bayrn, deß H. Röm. Reichs ErzTruchseß und Churfürst etc. Demnach Reich und Weltkündig und fast mänigklich mit Schaden allzuvil erfahren, daß sich das vor wenig Jahren eingerissene Landschädliche Unhail im Müntzwesen vornemblich dahero genommen, daß die Hand- und SchidtMüntzen also gering unheltig und uberhäuffig außgebracht worden und dardurch die grobe Sorten in ubermessige Staigerung gerathen ...
    • Maximilian I. Bayern, Kurfürst (1573-1651)
    • S.l.
  • 1635
  • [1] Bl.
    • Unbestimmt
    • Münzverordnung
    • Bücher zu Bayern
  • Bayerische Staatsbibliothek
  • Bayerische Staatsbibliothek
    • Bayerische Staatsbibliothek - Signatur: 2 Bavar. 960,IV,29
    • VD17-Nummer - Identifikator: VD17 12:128557P
    • Uniform Resource Name - Identifikator: urn:nbn:de:bvb:12-bsb10318407-6
    • B3Kat-Identifikator - Identifikator: BV006369487
  • http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb10318407-6
  • Metadaten-Lizenz: CC0
  • VD17-Nummer 2019 maschinell ergänzt
  • 1993-03-03