Paul Seitz mit seiner Orig. Bayrischen Oberlandler-Kapelle [Oberlandlerkapelle]

Forschungsstelle für fränkische Volksmusik

Beschreibung

Details:

Recto: Paul Seitz mit seiner Orig. Bayrischen Oberlandler-Kapelle / Ständige Adresse: Nürnberg, Jakobstraße 18

Verso: -

Bildbeschreibung: 11 Musiker und 2 Frauen mit jungem Mann hinten mittig in Trachten. Frauen in Dirndln mit aufwändigen Flechtfrisuren. Vor Gruppe Mann auf Teppich liegend vor Trommel und Fanfaren mit Fahnen (Wappen nicht erkennbar). Im Hintergrund Mauer und Teil eines Dachs.

Texttranskription: -

Textinhalt: Grüße von geselliger [trinkender] Runde

Hintergrundinformationen: Vermutlich handelt es sich beim Kapellmeister um den in Kriegsstammrollen beschriebenen Paul Seitz (*1889 in Engelthal): 1.65 groß, beleibt und untersetzt, hellblond, mit hellblondem Schnurrbart. 1917 wurde er „zur Regts Musik kdrt [kommandiert]“, vom „27.8.18-12.1.19 Musik E6.IR“ [6. Bayer. Inf.-Regt. Amberg].