[Festzug mit Spielmannszug in Burgkunstadt]

Forschungsstelle für fränkische Volksmusik

Beschreibung

Recto: 1 [hs]

Bildbeschreibung: Festumzug mit Musikanten in hellen Hosen und Hemden. Instrumente: Lyraförmiges Glockenspiel, 8 Flöten (Querflöte), Große und mehrere Marschtrommeln. Vorweg mindestens 6 Männer mit Fanfaren und daran befestigten Fahnentüchern, davor Mann mit Tambourstab. Hinten 2 Autos, Fahne mit Wappen und Kinder. Zu beiden Seiten Zuschauer. Im Hintergrund Hausfassaden, eine mit Aufschrift „Sparkasse“ und großer Uhr, rechts Haus mit Schild: „Kulmbach 17km / Bamberg [49]km“. Links Auto, Fahrrad und (Bus-)haltestellenschild.

Hintergrundinformationen: Die Freie Turnerschaft Schney wurde 1907 gegründet. In den Jahren 1926/27 wurde der 1. Spielmannszug ins Leben gerufen, auch eine eigene Theatergruppe gehörte seinerzeit zum Verein. Laut Online-Vereinschronik wurde 1953 „auf Betreiben vor allem des unvergessenen Ehrenstabführers Andi Tischler der Spielmannszug wiedergegründet. Andi Tischler, Heinz Schöpf und Hans Kolb waren die ersten Stabführer, und für die musikalische Ausbildung standen mit Lorenz und Karl Eber erfahrene Musiker zur Verfügung.“ Der Spielmannszug ist bis in die Gegenwart aktiv.