XV. [15.] Deutsches Bundesschiessen München 1906: Festzug

Forschungsstelle für fränkische Volksmusik

Beschreibung

Recto: XV. [15.] Deutsches Bundesschiessen München 1906: Festzug

Bildbeschreibung: Festzug mit zahlreichen Zuschauenden im Hintergrund und vorne Links. Mittig Blaskapelle geführt von Mann mit Schild mit Aufdruck „Tirol Vorarlberg“ und Dirigent. Instrumente: Querflöte, 5 Klarinetten, 2 Trompeten, 4 Tenorhörner, Marschtrommel, Posaune, weitere Blasinstrumente. Dahinter Schildträger mit Aufschrift: „Insbruck“ (sic!), Fahnenträger und Schützen in Uniform mit Hut mit Spielhahnfeder. Weitere Schützen in Uniform und Schild mit Aufschrift „Heilbronn“ und weiteren unleserlichen Schildern in gegenläufiger Richtung.

Hintergrundinformationen: 1862 fand in Frankfurt/M das erste vom Deutschen Schützenbund organisierte Deutsche Bundesschießen statt. Seitdem gab es Veranstaltungen in unregelmäßigen Abständen in verschiedenen Städten Deutschlands (1868 in Wien) . Die Veranstaltungen hatten zunächst sportlichen Charakter und verfolgten auch wehrsportliche Zwecke. Ab Ende des 19. Jh. wurden sie vermehrt zu Volksfestveranstaltungen.