Facebook

Petrus Zweidler (1570-1613); Kartograf: "Geometrischer Abriß des Ambts Schönbrunn sambt deßelben angrentzenden Gehültzen, Orthen und Gebiethen" Über das Objekt
  • https://bavarikon.de/object/bav:GDA-LAA-000000STABAPL373
  • "Geometrischer Abriß des Ambts Schönbrunn sambt deßelben angrentzenden Gehültzen, Orthen und Gebiethen"
  • Sprengel des fürstbischöflich-bambergischen Halsgerichts Schönbrunn mit roter Linie und Hochstiftswappen markiert. Benachbarte Hoheitsgebiete des Hochstifts Würzburg, der Freiherren von Crailsheim und der Freiherren von Münster durch entsprechende Wappen angezeigt. Teiche. Mühlen. Martersäule. Grenzsteine. Gewässerläufe. Straßen und Wege; Begrenzung durch Ampferbach; Oberweiler; Obersteinbach; Karbach; Fatschenbrunn; Hummelmarter; Dankenfeld; Lisberg; Grundriß. Siedlungen aus der Vogelschau. Waldsignaturen. Inselkarte; Wappen des Bamberger Fürstbischofs Johann Philipp von Gebsattel. Bussole. Zirkel mit Maßstabskala 10 Einheiten [1 Viertelmeile (?)] = 6,5 cm
    • Petrus Zweidler (1570-1613); Kartograf
  • 1606 September 13
  • 56,5 x 41,5 cm / Material: Original. Papier auf Leinwand. Federzeichnung. Koloriert. Kleinere Fehlstellen durch Insektenfraß
    • Deutsch
    • Landesaufnahme
    • Schönbrunn i. Steigerwald
    • Hochstift Würzburg
    • Ampferbach
    • Obersteinbach
    • Karbach
    • Fatschenbrunn
    • Hummelmarter
    • Dankenfeld
    • Lisberg
    • Landesaufnahmen der Frühen Neuzeit
    • Die Landesaufnahme des Hochstifts Bamberg durch Peter Zweidler, 1597-1608
    • Objekte der Staatlichen Archive Bayerns
    • Bestände des Staatsarchivs Bamberg
  • Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns
  • Staatsarchiv Bamberg
    • Staatsarchiv Bamberg - Signatur: Staatsarchiv Bamberg, Karten und Pläne Tafel 1785
  • Metadaten-Lizenz: CC0
  • 04.02.2019