Facebook

Aufriss des Nürnberger Tores in Erlangen von Gottfried von Gedeler Über das Objekt
  • https://bavarikon.de/object/GDA-OBJ-0000000000000035
  • Aufriss des Nürnberger Tores in Erlangen von Gottfried von Gedeler
  • Lavierte Federzeichnung, Papier auf Leinwand, 32,4 x 34,4 cm. Aufschriften: „Plan von den zu erbauentn Nürenberger Thor zu Christian Erlang.“ Gottfried von Gedeler (1660-nach 1718), markgräflicher Baumeister, plante das Südtor der Neustadt von Erlangen mit einer in Streifenrustika gehaltenen Fassade, einem Aufsatz mit einer geharnischten Nischenfigur, die vermutlich das Amt des Kreisobristen des Fränkischen Reichskreises symbolisieren sollte, und mit einem Dreiecksgiebel mit der markgräflichen Wappenkartusche. Die Ecken werden mit brennenden Bombardenkugeln geschmückt; als Hoheitszeichen sind zwei brandenburgische Adler aufgesetzt. Das wegen fehlender Mittel in einfacherer Form verwirklichte Tor stand bis zum Frühjahr 1945.
    • Erlangen
  • 1709
    • Plan
    • Gedeler, Gottfried 〈〈von〉〉
    • Erlangen
    • Kulmbach
    • Bayreuth
  • Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns
  • Staatsarchiv Bamberg
    • Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns - Signatur: Staatsarchiv Bamberg, T 13095 III
  • Metadaten-Lizenz: CC0
  • 2013-03-08