Facebook

Adelsmatrikel des Ritters Alfred von Weishaupt (Matrikelbogen) Über das Objekt
  • https://bavarikon.de/object/GDA-OBJ-0000000000000049
  • Adelsmatrikel des Ritters Alfred von Weishaupt (Matrikelbogen)
  • Am 1. Januar 1861 hat König Maximilian II. von Bayern einem der Söhne des Gründers des Illuminatenordens Johann Adam Weishaupt (1748 - 1830), dem Königlichen Oberberg- und Salinenrat zu Berchtesgaden Alfred Joseph Heinrich Weishaupt (1795 - 1872) das Ritterkreuz des Verdienst-Ordens der Bayerischen Krone verliehen, womit der persönliche Adel der Ritterklasse verbunden war. Wiewohl die Eintragung in die vom bayerischen Reichsherold geführte bayerische Adelsmatrikel für persönlich Geadelte damals noch nicht verpflichtend gewesen ist, ließ Weishaupt diese Immatrikulierung am 14. März 1861 vornehmen. Bei dieser Gelegenheit wurde auch das Wappen des Ritters auf dem Titelblatt des Matrikelbogens in Farbe festgehalten.
    • München
  • 1861
    • Adelsmatrikel
    • Maximilian II. 〈Bayern, König〉
    • Weishaupt, Adam
    • Weishaupt, Alfred 〈〈von〉〉
    • Berchtesgaden
  • Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns
  • Bayerisches Hauptstaatsarchiv
    • Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns - Signatur: Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Adelsmatrikel Ritter W 30 (Matrikelbogen)
  • Metadaten-Lizenz: CC0
  • 2014-11-14