Postkarte

Graf-Luxburg-Museum

Beschreibung

Die in den Farben schwarz und weiß gehaltene Postkarte zeigt eine Dschunke mit zwei Segeln. An Bord ist die Besatzung des Schiffes bei der Arbeit zu sehen.

Auf der rechten Seite der Karte steht in roter Schrift gedruckt: „A COTON CARGO JUNK, UPPER YANGTSE.“

Die Rückseite der Postkarte ist nicht per Hand beschrieben worden. Gedruckt finden sich dort auf der linken Seite Hinweise zur Beschriftung der Karte, auf der rechten Seite steht der chinesische Begriff für Postbrief, „yougzheng mingxinpiao“.

Die Postkarte ist von einer roten Schmuckbordüre umgeben.

Als Vorlage für die Postkarte diente eine Fotografie.

Als längster Fluss Chinas war der Jangtsekiang ein wichtiger Teil der Verkehrsinfrastruktur Chinas und war für den Handel im Land von sehr hoher Bedeutung. Waren wie Porzellan, Salz oder Baumwolle wurden mit Booten, den sogenannten Dschunken, über Flüsse wie den Jangtsekiang oder Kanäle wie den Kaiserkanal transportiert.