Schalenlampe mit Öse zur Aufhängung Über das Objekt
  • https://bavarikon.de/object/bav:HMR-DDD-00000B3D00000113
  • Schalenlampe mit Öse zur Aufhängung
  • Erweiterte Beschreibung
  • wohl 15. / frühes 16. Jahrhundert
  • Bodendurchmesser: 10,5 cm / max. Durchmesser: 15,5 cm / max. Höhe: 3,6 cm / Material: Ton mit Gipsergänzung
    • Lampe
    • Beleuchtung
    • Synagoge
    • Jüdisches Viertel
  • Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns
  • Historisches Museum der Stadt Regensburg
    • Historisches Museum der Stadt Regensburg - Inventarnummer: 1995/40,187 (Vorhalle der Synagoge)
  • Metadaten-Lizenz: CC0
  • 2021

Schalenlampe mit Öse zur Aufhängung

wohl 15. / frühes 16. Jahrhundert

Beschreibung

Diese Schalenlampe mit Öse wurde im Rahmen umfangreicher Ausgabungen in Regensburg auf dem Gebiet des ehemaligen Judenviertels, dem heutigen Neupfarrplatz, in den 1990er Jahren gefunden. Die Lampe wurde wohl im 15. bzw. frühen 16. Jahrhundert aus Ton geformt. Gefunden hat man sie im Bereich der Synagogen-Vorhalle, wo sie vermutlich zur Beleuchtung gedient hat.

Auffällig ist die ungewöhnliche Durchbohrung einer Randerhöhung gegenüber der Schnauze, die üblicherweise für das Einlegen des Dochtes vorgesehen war. Vermutlich konnte man einen Faden oder einen dünnen Lederriemen durch die Öse ziehen, der auf der anderen Seite die Schnauzenmündung umfasste und somit eine austarierte Aufhängung des Öllämpchens ermöglichte.

Astrid Riedler-Pohlers / Andreas Boos

CC BY 4.0