Republik Baden, Badische Bank: Banknote über 50 Reichsmark von 1924

Giesecke+Devrient Stiftung Geldscheinsammlung

Beschreibung

Vorderseite: Rechts Porträt von Johann Peter Hebel (1760-1826), Ornamentik und Guillochen, Aufdruck.

Rückseite: Rechts Wappen, Ornamentik und Guillochen, Aufdruck.

Im Großherzogtum Baden wurde im Vergleich zu den anderen deutschen Staaten erst relativ spät eine Notenbank gegründet. Seit den 1840er Jahren wurden immer wieder Vorschläge eingereicht, doch erst 1870 kam es schließlich zur Gründung der Badischen Bank. Noch im Gründungsjahr emittierte sie Banknoten zu 50 und 100 Gulden. Die Badische Bank gehört zu den letzten vier deutschen Privatnotenbanken, die noch bis 1935 Banknoten ausgaben.