Slowakische Republik, Ministerstvo Financií: Staatspapiergeld über 500 Koruna von 1939

Giesecke+Devrient Stiftung Geldscheinsammlung

Beschreibung

Vorderseite: In der Mitte oben blauer Aufdruck "Slovenský štát" auf Vorderseite einer 500-Koruna-Note der Tschechoslowakei von 1929

Rückseite: Rückseite einer 500-Koruna-Note der Tschechoslowakei von 1929

Nach der Besetzung der Tschechoslowakei durch Deutschland wurden 1939 das Protektorat Böhmen und Mähren und die Slowakei als eigenständiger Staat errichtet. In beiden Teilen zirkulierten jeweils eigene Geldscheinausgaben. In der Slowakei wurden zunächst die Noten der Tschechoslowakei mit einem Aufdruck versehen. Die neue Währungseinheit lautete nun „Slowakische Krone“. Eine neue Ausgabe wurde vom Finanzministerium und der Slowakischen Nationalbank herausgegeben. Dabei emittierte der Staat die kleineren Werte zwischen 5 bis 20 Korun, die Nationalbank die höheren Werte ab 50 Korun.