Russisches Reich, Staatsbank des Russischen Reiches: State Credit Note über 5 Rubel von 1892

Giesecke+Devrient Stiftung Geldscheinsammlung

Beschreibung

Vorderseite: Links Wappen des Russischen Reiches und Symbole des Kaisertums, Ornamentik

Rückseite: In der Mitte Wappen des Russischen Reiches, Ornamentik und Guillochen

Im Kaiserreich Russland gab der Staat seit 1769 Papiergeld, zunächst in Form von Assignaten, aus. Eine erste Ausgabe durch eine Bank erfolgte 1840 mit den Scheinen der State Commercial Bank. Weitere Emissionen folgten jedoch nicht. Am 12. Juni 1860 wurde die Gosudarstvennyj Bank Rossijskoj Imperii, die Staatsbank des Russischen Reiches, gegründet. Sie emittierte bis 1917 Geldscheine, die State Credit Notes. Während der Novemberrevolution wurde die Bank besetzt und schließlich 1918 die Volksbank der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik (RSFSR) errichtet.