Chanukka-Leuchter

Jüdisches Museum Augsburg Schwaben

Beschreibung

Standleuchter für das Chanukka-Fest in Bankform mit acht Lämpchen. In die Rückwand sind zwei Löwen eingearbeitet. An den Seiten sind zwei erhöhte Kerzenhalter befestigt. Als Chanukkia oder Chanukka-Leuchter wird der acht- oder neunarmige Leuchter bezeichnet, dessen Kerzen zum jüdischen Chanukkafest entzündet werden. Die Chanukkia besitzt acht oder neun Arme oder Lichterhalter, wobei die neunte Halterung für die Kerze in der Mitte als „Diener“ (hebr. Schamasch) bezeichnet wird. Mit dieser zusätzlichen Kerze werden die anderen Kerzen angezündet, nachdem die notwendigen Segen (hebr. Brachot) gesagt wurden. Das Chanukkafest dauert acht Tage und erinnert an die Rückeroberung des Jerusalemer Tempels durch die Makkabäer. An jedem der acht Tage wird nach Sonnenuntergang eine weitere Kerze der Chanukkia entzündet.