Beda Venerabilis (672-735): Hohelied und Buch Daniel mit Kommentar - Staatsbibliothek Bamberg Msc.Bibl.22 Über das Objekt
  • https://bavarikon.de/object/bav:SBB-KHB-00000SBB00000033
  • Hohelied und Buch Daniel mit Kommentar - Staatsbibliothek Bamberg Msc.Bibl.22
  • Erweiterte Beschreibung
    • Beda Venerabilis (672-735)
    • Cuthbertus de Durham (ca. um 735-)
    • Daniel Prophet (ca. v600-)
    • Hieronymus, Sophronius Eusebius (345-420)
    • Salomo Israel, König
    • Reichenau
  • circa 1000
  • 88 Blätter : Illustrationen, 25,0 x 18,5 cm / Material: Pergament
    • Latein
    • Canticum canticorum glossatum. Proverbia Salomonis glossata (Fragment). Danihel glossatus (Fragment)
    • Cantica canticorum
    • Cantica canticorum mit Randglossen
    • Proverbia Salomonis
    • L. proverbiorum fragm.
    • Lib. proverbiorum cap. XXXI v. 10-31
    • Danielis prophetia
    • Daniel propheta
    • Bedas Kommentar zu den Proverbia und zu Daniel
    • Brief Cuthberts über den Tod Bedas mit altenglischem Totenlied
    • Prologe des Hieronymus zum Buch Daniel und Inhaltsverzeichnis
    • Hoheslied
    • Handschrift
    • Kaiser-Heinrich-Bibliothek Bamberg
    • Handschriften aus bayerischen Bibliotheken und Archiven im UNESCO Memory of the World Programme
    • Schätze der Staatsbibliothek Bamberg
  • Staatsbibliothek Bamberg
  • Staatsbibliothek Bamberg
    • Staatsbibliothek Bamberg - Signatur: Msc.Bibl.22
    • Uniform Resource Name - Identifikator: urn:nbn:de:bvb:12-sbb00000033-7
    • B3Kat-Identifikator - Identifikator: BV035375267
  • http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bvb:12-sbb00000033-7
  • Metadaten-Lizenz: CC0
  • Msc.Bibl.22 ist in das Weltdokumentenerbe "Memory of the World" der UNESCO eingetragen
  • 2019-06-23

Hohelied und Buch Daniel mit Kommentar - Staatsbibliothek Bamberg Msc.Bibl.22

circa 1000
  • Beda Venerabilis (672-735)
  • Cuthbertus de Durham (ca. um 735-)
  • Daniel Prophet (ca. v600-)
  • Hieronymus, Sophronius Eusebius (345-420)
  • Salomo Israel, König
  • Reichenau

Beschreibung

Die Handschrift entstand um das Jahr 1000 auf der Bodenseeinsel Reichenau. Der Haupttext wurde in seinen drei Teilen von einer Hand geschrieben. Beigegeben sind zwei gegenüberliegende, miteinander korrespondierende Illustrationen zum Hohelied und zum Buch Daniel: jeweils links ein Titelbild und rechts eine Initialzierseite mit szenischer Darstellung. Die Miniaturen sind ein Frühwerk der Liuthar-Gruppe der Reichenau. Die Miniatur zum Hohelied (Bl. 4v/5r) zeigt den Zug der Getauften zum Kreuz. Angeführt wird er von der allegorischen Figur Ecclesia, die den Getauften den Kelch reicht. Gegenüber erscheint der thronende Christus in der Initiale O, dem Beginn des Hohen Liedes ("Osculetur"). Er ist umgeben von sieben Engels-Chören. Ecclesia führt Christus die Gläubigen zu. Die Miniatur zum Buch Daniel (Bl. 31v/32r) veranschaulicht den Traum des Nebukadnezar von dem Koloss mit den ehernen Füßen. Gegenüber sieht man den Propheten Daniel schreibend, von einem Engel auf das Traumgesicht hingewiesen. Die Handschrift wurde 2003 von dem Internationalen Komitee für das UNESCO-Programm "Memory of the World" in das Register des Weltdokumentenerbes aufgenommen. // Datum: 2017

CC0