Unbekannt: Porträtkopf eines alten Mannes Über das Objekt
  • https://bavarikon.de/object/bav:SMA-OBJ-00000BAV80011842
  • Porträtkopf eines alten Mannes
  • Erweiterte Beschreibung
    • Unbekannt
    • Saft el-Henna, Ostdelta
  • ca. 1330 v. Chr.
  • 14 x 12 x 9 cm
    • Statuenteil (Rundplastik)
    • Kunst und Kultur des Alten Ägypten
  • Staatliches Museum Ägyptischer Kunst München
  • Staatliches Museum Ägyptischer Kunst München
    • Staatliches Museum Ägyptischer Kunst München - Inventarnummer: ÄS 6296
  • Metadaten-Lizenz: CC0
  • Ägyptische Chronologie: Tutanchamun (Ägypten->Neues Reich->18. Dynastie)
  • 2019-09-24

Porträtkopf eines alten Mannes

ca. 1330 v. Chr.
  • Unbekannt
  • Saft el-Henna, Ostdelta

Beschreibung

Der in der Schulterlinie gebrochene Kopf zeigt die Züge eines Mannes im fortgeschrittenen Alter mit einer gewellten Strähnenperücke. Die strenge Struktur ägyptischer Plastik wird zwar in der klaren Horizontalen des Mundes und der strikten Vertikalen des Scheitels aufgegriffen, aber durch zahlreiche Asymmetrien in der Wangen- und Mundpartie sowie dem Umriss des Kinns abgemildert. Der konzentrierte, ja angespannte Gesichtsausdruck erzeugt im Gegensatz zum bewegten Volumen der Haartracht eine Nervosität, die charakteristisch ist für die Epoche der Nachamarna-Zeit, der kurzen Umbruchphase zwischen der Regierungszeit des Echnaton und der Ramessiden. In diesem Kopf werden die individualistischen Tendenzen der Kunst der Amarnazeit gesteigert zu einem Höhepunkt des Individualporträts, das die groteske Übersteigerung des Echnaton-Bildes hinter sich lässt und eine Verschmelzung von Innovation und Tradition verkörpert. Die am Hinterkopf geteilte Perücke findet in der New Yorker Schreiberfigur des Militärführers Haremhab, der als Nachfolger von Tutanchamun den Thron bestieg, ihre einzige Parallele - und es ist nicht auszuschließen, dass er auch in diesem Bildnis zu erkennen ist.