Kollektionsmusterbuch für Kattune von Schöppler & Hartmann, 1852

Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg

Beschreibung

Das Etikett auf dem originalen Bucheinband bezeichnet den Inhalt mit „Kattun 1852 von 708 bis 2131“. Die Ziffern entsprechen den Dessinnummern der Stoffmuster. Das Vorsatzblatt ist mit der Jahreszahl „1852“ beschriftet, während die Musterbuchseiten mit der Angabe „1851/52“ beginnen. Dieses Buch lässt erstmalig auf die Bedeutung der Datumsangaben schließen. Im Mai 1852 wird die Herbstkampagne eingeklebt - also die Stoffe für die Saison Herbst 1852. Dieser Gruppe an Druckmustern folgt die Kampagne „1852/53“, die nachgewiesenermaßen mit Oktober 1852 einsetzt.

Die Farben der Muster sind typisch für die Kollektionen von Schöppler & Hartmann. Es dominieren Braun, Rot und Violett. Nur ganz vereinzelt erscheinen blaue und gelbe Dessins. Eine Doppelseite mit schwarz-weißen Mustern fällt besonders ins Auge.

Author

Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim)

Literatur

Kluge, Andrea: Der Stoff aus dem die Mode ist ... Die Stoffmustersammlung der Neuen Augsburger Kattunfabrik, hrsg. von Neue Augsburger Kattunfabrik, Rosenheim: Rosenheimer Verlagshaus, 1991.

Fahn, Monika, Die Musterbücher der Neuen Augsburger Kattunfabrik (NAK), in: Die Süddeutsche Textillandschaft. Geschichte und Erinnerung von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart, hrsg. von Murr, Karl Borromäus, u.a., Augsburg: Wißner-Verlag, 1. Auflage 2010, pp. S. 413-446.

Kluge, Andrea, Entdecken einer neuen Welt. Typologie und interdisziplinärer Quellenwert von Stoffmusterbüchern, in: Geschichte braucht Stoff - Stoffe machen Geschichte. Historische, quellenkundliche und archivisches Aspekte von Stoffmusterbüchern, hrsg. von Sächsisches Staatsministerium des Inneren, Halle, 1. Auflage 2001, pp. 89-105.