Kasten mit Farbmusterkarten, Mitte 20. Jahrhundert

Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg

Beschreibung

Die einzelnen Streifen der Farbmusterkarten stellen definierte Farbmischungen in abgestuften Konzentrationen der Farbstoffe auf bestimmten Geweben dar. Sie wurden zum Kolorieren von Druckmustern (als „Farbvorlage“) verwendet.

Author

Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim)

Literatur

Zeitkolorit. Mode und Chemie im Farbenrausch 1850 bis 1930, Krefeld/2019 Oppenheim am Rhein: Nünnerich-Asmus Verlag & Media GmbH 2019