Vollplastik

Töpfermuseum Thurnau

Beschreibung

hohlplastisch geformtes Pferd (Körper aus plattig gedrückten Tonteilen); Binnenzeichnung sparsam durch Ritzung; kurzer Schwanz (L: ca. 3 cm), Beine nicht ausgeformt; Unterseite: (17,5 x max. 8,0 cm) "offene Wandung" durch Quersteg (mit Loch) stabilisiert; schwärzlicher Raku-Scherben mit metallisch-grünlich erscheinenden Partien /Lithiumoxid und weiße Transparentglasur, lt. Auskunft J. T. 07/2005); bei ca. 1.000°C im Rakutechnik gebrannt nicht gezeichnet