Brun (Bruno): 973/76 Regensburg — 24. 4. 1029 Regensburg; Bischof von Augsburg Über das Objekt
  • https://bavarikon.de/object/bav:UBR-BOS-0000P113XTB00043
  • Brun (Bruno): 973/76 Regensburg — 24. 4. 1029 Regensburg; Bischof von Augsburg
  • Burgund (f 1006). 1003 beteiligt am Schweinfurter Aufstand gegen seinen Bruder, König Heinrich 11. 1005 an der Spitze der königlichen Kanzlei. 1006-1029 Bischof von Augsburg. 1006/07 in Pöhlde, 1007 in Mühlhausen (Thüringen) Aufenthalte bei seinem Bruder. 1007 in Neuburg an der Donau, im selben Jahr in Frankfurt am Main auf Generalsynoden. Um 1013 Gründung des Benediktinerklosters St. Afra in Augsburg. 1014 in Pavia. Um 1020 Gründung des Stifts St. Moritz in Augsburg unter Mitwirkung des Kaisers. 1023 bei der Weihe des Doms in Utrecht beteiligt. 1024 von Heinrich 11. exiliert. Ab 1024 bei Konrad 11. 1025 Teilnahme an der Synode zu Grone. 1026 Kampf gegen Weif 11. 1027 auf der Synode zu Rom. B. schenkte 1029 den Augsburger Kanonikern das Gut Straubing. Er war der letzte Sproß des sächsischen Kaiserhauses.
  • Erweiterte Beschreibung
  • 1983
    • Brun (Bruno)
  • Universitätsbibliothek Regensburg
  • Universitätsbibliothek Regensburg
    • GND-Identifikator - Identifikator: 132465493
  • Metadaten-Lizenz: CC0
  • 2014-03-06