Gemmingen-Guttenberg, Carl Friedrich Reinhard Frhr. von: 21. 2.1739 Ansbach — 3. 6. 1822 Ansbach; ansbachischer Minister Über das Objekt
  • https://bavarikon.de/object/bav:UBR-BOS-0000P264XTB00019
  • Gemmingen-Guttenberg, Carl Friedrich Reinhard Frhr. von: 21. 2.1739 Ansbach — 3. 6. 1822 Ansbach; ansbachischer Minister
  • Gymnasium in Heilbronn, Jurastudium von 1755 bis 60 in Tübingen, Eintritt in den ansbachischen Hofdienst, Hof-, Regierungs- und Justizrat. Seit 1767 Geheimer Referendarius des Markgrafen ? Karl Alexander, Führung der Kabinettsgeschäfte. Von 1770 an auch Präsident des Justizrats II. Senats, 1790 Ausscheiden aus markgräflichen Diensten. Bereits seit 1785 Ritterhauptmann des Kantons Odenwald, von 1806 bis zu seinem Rückzug in das Privatleben Minister des Großherzogs Carl Friedrich v. Baden in Karlsruhe. Im Fürstentum Ansbach-Bayreuth vor allem Ordnung der zerrütteten Staatsfinanzen.
  • Erweiterte Beschreibung
  • 1983
    • Gemmingen-Guttenberg Carl Friedrich Reinhard Frhr. von
  • Universitätsbibliothek Regensburg
  • Universitätsbibliothek Regensburg
    • GND-Identifikator - Identifikator: 133669319
  • Metadaten-Lizenz: CC0
  • 2014-04-22