Facebook

Knöringen, Johann Egolf von: 25. 7. 1537 — 4. 6. 1575 Dillingen; Bischof von Augsburg Über das Objekt
  • https://bavarikon.de/object/bav:UBR-BOS-0000P444XTB00011
  • Knöringen, Johann Egolf von: 25. 7. 1537 — 4. 6. 1575 Dillingen; Bischof von Augsburg
  • 1547-1560 Domherr von Freising. 1552 Kanonikus von Augsburg, 1553 von Ellwangen. 1556Domizellar, 1561 Domherr und 1564-1570 Domscholaster in Würzburg. 1559 Studium in Ingolstadt und Bologna, 1560/61 in Freiburg/B. 1566 Domkustos in Augsburg. 1568-1573 Inhaber des Frühmessbenefiziums von Edelstetten und der Pfarrei Günzlkofen. Am 18. 5. 1573 zum Nachfolger des Kardinals ? Otto Truchseß von Waldburg gewählt, am 31. 7. 1573 konfirmiert, aber wegen seiner dauernden Krankheit nie konsekriert. Beauftragter des Würzburger Bischofs beim Landsberger Bund. 1570/71 Italienreise (Wallfahrt), in Rom zum Pfalzgrafen des Laterans und apostolischen Protonotar ernannt. Von 1571 -1573 besoldeter bayerischer Rat. Als Bischof setzte er die Rekatholisierungsbemühungen seines Vorgängers fort, wandte sich dabei besonders gegen das Konkubinat. Mit seinem Mandat gegen den 5% -Zins entfesselte er den Augsburger Zinsstreit. Der humanistisch gebildete Bischof schenkte seine umfangreiche Bibliothek der Universität Ingolstadt, die heute den Grundstock der Münchner Universitätsbibliothek bildet.
  • Erweiterte Beschreibung
  • 1983
    • Knöringen Johann Egolf von
  • Universitätsbibliothek Regensburg
  • Universitätsbibliothek Regensburg
    • GND-Identifikator - Identifikator: 100118747
  • Metadaten-Lizenz: CC0
  • 2014-04-15