Pfeiffer, Anton: 7. 4. 1888 Rheinzabem/Pfalz — 20. 7. 1957; bayer. Staatsminister

Beschreibung

Studium der Geschichte, Philologie und Staatswissenschaften (Promotion zum Dr. phil.) in München, bis 1945 als Assessor und Studienrat an höheren Schulen in Bayern. 1918-1933 Generalsekretär der BVP, 1928-1933 Mitglied des bayerischen Landtags; Herausgeber der Zeitschrift „Politische Zeitfragen" (1919-1927). 1945 Mitbegründer der CSU, Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung, 1946-1950 des bayerischen Landtags (Stimmkreis Freising). 1945/46 zunächst als Staatsrat, dann als Staatssekretär Leiter der Staatskanzlei, 1946 Sonderminister für politische Befreiung, beides im 1. Kabinett Hoegner; im 1. und 2. Kabinett Ehard wieder Leiter der Staatskanzlei 1946-1950. 1948/49 auch Mitglied des Parlamentarischen Rats in Bonn. 1950-1954 deutscher Generalskonsul und Botschafter in Brüssel.

Literatur

Hdb. d. Bayer. Landtags.

Universitätsbibliothek Regensburg