Thuille, Ludwig: 30. 11.1861 Bozen — 5. 2. 1907 München; Komponist Über das Objekt
  • https://bavarikon.de/object/bav:UBR-BOS-0000P794XTB00011
  • Thuille, Ludwig: 30. 11.1861 Bozen — 5. 2. 1907 München; Komponist
  • Zunächst Klavierunterricht bei seinem Vater. 1872 Chorsänger in Kremsmünster/Oö. und als Inhaber einer Freistelle Besuch des dortigen humanistischen Gymnasiums. Hier auch erstes Musikstudium (Klavier, Orgel, Musiktheorie). 1879-1882 Studium an der Musikschule in München bei ? J. Rheinberger und K. Bärmann. 1883 Lehrer für Klavier und Harmonielehre, 1888 Professor an der Musikschule. 1893-1907 als Nachfolger ?J. Rheinbergers Professor für Komposition daselbst. Leiter des Münchner Männerchors „Liederhort". Mitglied der „Ritter'-sehen Tafelrunde". Der eigentliche Urheber und Begründer der „Münchner Schule".
  • Erweiterte Beschreibung
  • 1983
    • Thuille Ludwig
  • Universitätsbibliothek Regensburg
  • Universitätsbibliothek Regensburg
    • GND-Identifikator - Identifikator: 118622404
  • Metadaten-Lizenz: CC0
  • 2014-04-07