Facebook

3 Treffer sortiert nach

  • [...] Bayern zur Zeit Heinrich s des Löwen und Otto s I von Wittelsbach die Hausmacht der Wittelsbacher in Dr Riezler einen neuen Bearbeiter gefunden Die Erörterungen hierin erstrecken sich über mehr als [...]
    [...] erörtert Dr Riezler knüpft daran die Frage ob nicht auch der vielgenannte Ministeriale der Scheyern Wittelsbacher Engilram de Luterbach vom selben Orte etwa von Lauterbach L Pfaffenhofen in Oberbayern genannt sei [...]
    [...] Dachau und dem Rückfalle der Burg an die zum Her zogthum gelangte Linie der Scheyern Wittelsbacher mit der Burghut zu Dachau betraut worden zu sein Um 1226 30 kömmt er bei dem [...]
    [...] ga wolrotes Der Beweis dass im Pfarrdorfe Haidlfing L Landau ein dorf Haidol Ministeriale der Wittelsbacher begütert war kann nicht singen darauf gegründet werden dass der Ministeriale des Pfalzgrafen Otto [...]
  • Hundt, Friedrich Hektor von: Alterthümer des Glongebietes
     Textstellen 
    [...] Geſchichtsforſcher insbeſondere des Staatsrathes Freiherrn von Freyberg löſen wonach die Vohburger ſtammverwandt mit den Wittelsbachern ſind Der nicht unbeträchtliche Grund beſitz dieſer Dynaſten im Gebiete der Grafſchaft Dachau dem [...]
    [...] Herren von Sittenbach bedeutende Ambachtsgüter erhalten zu haben die ſpäter mit dem Amte an die Wittelsbacher übergegangen und zum Gebiete oder der Grafſchaft Hadersried gebildet worden ſein dürften deren Entſtehen [...]
    [...] zu erblicken Heinricus de Hirtlbach erſcheint um 1150 1170 wiederholt unter den Miniſterialen der Wittelsbacher Das hier geſeſſene Geſchlecht wohl ein Zweig der Eiſenhofer ſcheint indeſſen früh erloſchen zu ſein [...]
  • Hundt, Friedrich Hektor von: Alterthümer des Glongebietes
     Textstellen 
    [...] Geſchichtsforſcher insbeſondere des Staatsrathes Freiherrn von Freyberg löſen wonach die Vohburger ſtammverwandt mit den Wittelsbachern ſind Der nicht unbeträchtliche Grund beſitz dieſer Dynaſten im Gebiete der Grafſchaft Dachau dem [...]
    [...] Herren von Sittenbach bedeutende Ambachtsgüter erhalten zu haben die ſpäter mit dem Amte an die Wittelsbacher übergegangen und zum Gebiete oder der Grafſchaft Hadersried gebildet worden ſein dürften deren Entſtehen [...]
    [...] zu erblicken Heinricus de Hirtlbach erſcheint um 1150 1170 wiederholt unter den Miniſterialen der Wittelsbacher Das hier geſeſſene Geſchlecht wohl ein Zweig der Eiſenhofer ſcheint indeſſen früh erloſchen zu ſein [...]