von 18 Treffern sortiert nach

  •  Textstellen 
    [...] wurde Nun iſt das wirklich ein traurig Ding kaum iſt die Zenſur der Polizei entſchlafen ſo iſt eine noch ſchlimmere die Zenſur der Fäuſte erſtanden Man kann ſich viele Gedanken darüber machen [...]
    [...] die leſen Zuweilen aber gebrauchen die Leſer ruſſiſche Zenſur und überſchmieren die dem ſouveränen Volke nicht behagenden Stellen Dieſe Zenſur iſt aber immerhin gefährlich weil gewöhnlich aus dem nächſten [...]
    [...] Reichstags mit der Bitte um Verwendung zu bringen k Preßfreiheit ohne irgend eine Beſchränkung durch Zenſur Konzeſſionen und Kautionen Aburtheilung der Preßvergehen durch Schwurgerichte l Unverbrüchlichkeit des Briefgeheimniſſes unter [...]
    [...] glauben können weil ein großer Theil dieſer ade ligen Herren gar eifrige Mitbauer an der Zenſur waren wo durch den Zeitungsſchreibern ein Schloß vor den Mund gelegt wurde und der ſie [...]
    [...] Reichstages mit der Bitte um Verwendung zu bringen k Preßfreiheit ohne irgend eine Beſchränkung durch Zenſur Konzeſſionen und Kautionen Aburtheilung der Preßvergehen durch Schwurgerichte l Unverbrüchlichkeit des Briefgeheimniſſes unter [...]
  • Politischer Gevattersmann : ein Zeitblättlein für Bürger und Bauer. 1848, Nr. 1 - 130 1848
     Textstellen 
    [...] wurde Nun ist das wirklich ein traurig Ding kaum ist die Zensur der Polizei entschlafen so ist eine noch schlimmere die Zensur der Fäuste erstanden Man kaun sich viele Gedanken darüber machen [...]
    [...] die lesen Zuweilen aber gebrauchen die Leser russische Zensur und überschmieren die dem souveränen Volke nicht behagenden Stellen Diese Zensur ist aber immerhin gefährlich weil gewöhnlich aus dem nächsten [...]
    [...] Reichstags mit der Bitte um Verwendung zu bringen ü Preßfreiheit ohne irgend eine Beschränkung durch Zensur Konzessionen und Kautionen Aburthcilung der Preßvergehen durch Schwurgerichte I Unverbrüchlichkeit des Briefgeheimnisses unter [...]
    [...] glauben können weil ein großer Theil dieser ade ligen Herren gar eifrige Mitbauer an der Zensur waren wo durch den Zeitungsschreibern ein Schloß vor den Mund gelegt wurde und der sie [...]
    [...] Reichstages mit der Bitte um Verwendung zu bringen k Preßfreiheit ohne irgend eine Beschränkung durch Zensur Konzessionen und Kautionen Aburtheilung der Preßvergehen durch Schwurgerichte I Unverbrüchlichkeit des Briefgeheimnisses unter [...]
  • Deutsche constitutionelle Zeitung 1848,4/6
     Textstellen 
    [...] ParlamentSversammlung abzuwarten eingeholt werden könne Die Zensur welche bisher geübt wurde war wo möglich noch scheußlicher als die verbli chene deutsche Zensur Im ganzen Jnselstaate durfte nur eine Druckerei [...]
    [...] und gleichmäßigeren Ordnung der Pfarrbesoldnngen Abschaffung des Schulgeldes und der Stolgebühren 8 Abschaffung der Zensur Konzessionen und Kautionen und Er setzung dieser Zwangsanstalten durch den Grundsatz der Preß freiheit [...]
    [...] Ordnung der Pfarr besoldnngen c Abschaffung des Schulgeldes und der Stol gebühren 7 Abschaffung der Zensur Konzessionen und Kau tionen und Ersetzung dieser Zwangsanstalten durch den Grund satz der Preßfreiheit [...]
    [...] womit sie füglich hätte beginnen können Die republikanische Regierung von Ncuenburg hat zwar nicht die Zensur eingeführt aber sämmtlichen Pressen verboten den Neuchätelois zu drucken freilich soll daS nur eine vorübergehende [...]
    [...] Altona Schweiz Neuen bürg Juden verfolgungen Deutsche Freischaaren Vom Jura Au sammenberufung der Tagsatzung Zensur iu Neuenburg Zürich Kornsperre Versammlung derDeutlchen Kon tribution in Luzern Bundesrevision Belgien Brüssel Demonstration [...]
  • Deutsche constitutionelle Zeitung 1848,7/12
     Textstellen 
    [...] Polizei über die neue Organisation der Zensur unterrichten will er hält den Bescheid der Polizeipräsident denke gar nicht daran den Gesetzen entgegen Zensur üben zu wollen Hr v Wran gel [...]
    [...] von Kniphausen seine Schuldigkeit nicht und hebt in Folge der Frankfurter Beschlüsse nicht selbst die Zensur auf Man sieht auch hier daß wenn das Volk nicht selbst in seinen An gelegenheiten wirkt [...]
    [...] Wirklichkeit sondern nur auf dem Papier eristire sobald die Beschlüsse der constituirenden Versammlung erst die Zensur von 38 Regierungen oder Ständekammern passiren müßten Wie aus einigen Stellen der Thronrede und des [...]
    [...] welchen eine unbeschränkte Preßfreiheit nicht bestehen kann Dahin gehört namentlich der schon unter der Zensur vielfach angefochtene 151 des Kriminalrechts wel cher die Strafe für den unehrerbietigen Tadel der Landesge [...]
    [...] gerade jetzt gelegen zu unserer MinisterkrisiS wer weiß vielleicht möchte er jetzt da die Zensur die morsche Krücke einer schwachen Regie rung gefallen tauglich erscheinen ein starkes Regiment zu [...]
  • Deutsches Wochenblatt für constitutionelle Monarchie. 1851,1/6 1851
     Textstellen 
    [...] und Sitte zu beobachten weiß und wir wünschten um keinen Preis mehr die Wiederkehr der Zensur allein wenn man betrachtet wie dieses hohe schöne Gut mißbraucht mißhandelt und geschändet worden [...]
    [...] nöthig schien persönliche Mißhand lungen waren an die Stelle der alten so schwer geschmähten Zensur getreten in KlubbS und Volksversammlungen würde gegen jede wirklich freie Meinungsäußerung gedonnert und [...]
  • [...] und Sitte zu beobachten weiß und wir wünſchten um keinen Preis mehr die Wiederkehr der Zenſur allein wenn man betrachtet wie dieſes hohe ſchöne Gut mißbraucht mißhandelt und geſchändet worden [...]
    [...] nöthig ſchien perſönliche Mißhand lungen waren an die Stelle der alten ſo ſchwer geſchmähten Zenſur getreten in Klubbs und Volksverſammlungen wurde gegen jede wirklich freie Meinungsäußerung gedonnert und [...]
  • Söltl, Johann Michael von: München mit seinen Umgebungen
     Textstellen 
    [...] werden welches von einem Akatholiken geschrieben oder in einem katholischen Orte verlegt war Die Zensur wurde strenge gehandhabt und nach einer Verordnung vom Jahre 1619 mußte Alles was die [...]
  •  Textstellen 
    [...] nach der Krone Deutſchlands Zwiſchen uns ſey Wahrheit ſo ſprachſt du welcher durch eine unerträgliche Zenſur und Polizei alle Wahrheit zu Boden trateſt Ich und mein Haus wir wollen dem Herrn dienen [...]
  • Allerneueste Nachrichten oder Münchener Neuigkeits-Kourier. 1848,4/7
     Textstellen 
    [...] sagt brühewarm kennen zu lernen und nach Gut oder Uebelbe finden darnach die altgewohnten Zensur Vorkehrungen wo nicht gar die Unterdrü ckung der mißliebigen Artikel doch wenigstens die Notiznahme [...]
    [...] die Polizeibehörde weder znr willkürli chen nbesehlung einer derartigen Zwang aGregel Behuf inkom petenter Zensur Kontrolle noch vielweniger zu einem unterdrücken den Berbote irgend einer Schrift berechtiget ist und [...]
  • Gradaus mein deutsches Volk!!. 1848,10/12
     Textstellen 
    [...] in Nr 7 unser Blattes erwähnten Trotz den Verheißungen der Märzinge beste t also eine Zensur eine Be schränkung des PetitivnSrechtes und Alles fragt sich erstaunt welcher Art oder h eine [...]
    [...] Polizei stehen unter russischem Kommando In der Wallachei ste hen die ausländischen Zeitungen unter Zensur welche Maßregel auch schon in Jassy eingeleitet ist Seil einigen Tagen werden viele Polen [...]