von 127 Treffern sortiert nach

  • Medaille von Matthes Gebel auf Leonhard von Eck
  • Nachlass von Karl Richard Kern (Bayerisches Hauptstaatsarchiv)
  • Es muß Tag werden
     Textstellen 
    [...] Mann im Sande m zu Köln am Rheinesſtrande itsſtaat die Einheit riefen die uen und abgefeimten Politiker Deutſchland durch freie Ein t der Einheit kommt die Frei iheit ward der Idee der Ein [...]
    [...] Unterricht ſich im Volke ausbreiten und ſeine Einſicht ſich entwickeln und befeſtigen wird Die kurzſichtigen Politiker glau ben die Kanonen der ſozialen Propaganda zugenagelt zu haben ſie bilden ſich ein mit [...]
    [...] Einheit vor allem die Einheit riefen die Halben und Feigen wie die ſchlauen und abgefeimten Politiker des alten Syſtems als es galt Deutſchland durch freie Ein richtungen umzugeſtalten mit der Einheit [...]
  • Allgemeine Zeitung. 1874, 2 1874
     Textstellen 
    [...] ihren Vorgängern unterscheidet ist daß sie immer zu einer Partei gehören und eben so sehr Politiker Wie Militärs sind Freilich sind ihre Principien in der Regel ihrem Ehrgeiz untergeordnet aber sie [...]
    [...] nach der Auffassung nicht bloß der Krz Ztg sondern auch vieler dem Reichskanzler sehr ergebenen Politiker ein Fehler den man durch ein zeitiges Einlenken wieder hätte gut machen sollen 9 Dresden [...]
    [...] heitsgrifsen nicht täuschen lassen Wir wißen ganz gut daß einer gewissen diploma tischen Schule angehörende Politiker in allen Tonarten wiederholen da die ultra montane Bewegung überall der Macht welche heute der [...]
    [...] Papst Frankreich und Venedig nicht zu Stande kommen wollte Die französischen wie die Venetiancr Politiker trugen Bedenken mit einem so alten Manne wie Paul 111 sich allzu tief einzu lassen [...]
    [...] Vorgang und Len Einrichtungen der größern Blätter anderer Nationen um auch rn Deutschland drill Politiker dem Gelehrten dem Künstler dem industriellen Fachmann dem Kauf mann dem Landwirlh dem noch [...]
  • Es muß Tag werden : Organ der Arbeiter. 1849, Nr. 1-3 = 4.-22.Jan. 1849,1/3
     Textstellen 
    [...] die Einheit vor allem die Einheit riefen die Halben und Feigen wie die schlauen und abgefeimten Politiker deS alten Systems als eS galt Deutschland durch freie Ein richtungen umzugestalten mit der Einheit [...]
    [...] Unterricht sich im Volke ausbreiten und seine Einsicht sich entwickeln und befestige wird Die kurzsichtigen Politiker glau ben die Kanonen der sozialen Propaganda zugenagelt zu haben sie bilden sich ein mit [...]
  • Allgemeine Zeitung. 1872, 10 1872
     Textstellen 
    [...] gemäß wie naturnothwendig daß er Politiker wurde nachdem er Gelehrter ge wesen und daß er da er aufhören mußte Politiker der That zu sein Politiker des Gedankens zu werden begann [...]
    [...] außergewöhnliche Sprünge waren es immerhin die Gervinus vom Gelehrten zum Politiker und vom Politiker der That zum Politiker des Gedankens machte Ein menschlich schöner schonumseiner selbst Wille Erwähnung [...]
    [...] Er Vermag ein Verständniß zu Wecken wie cs dem Politiker meist oder immer versagt bleibt Wer am wenig sten den Politiker wird missen wollen ist gewiß der Staatsmann Täuschen wir [...]
    [...] daß Sella sich in diesen drei Jahren als einen wirklich bedeutenden ja als den einzigen Politiker entpuppte den das junge Königreich hervorgebracht hat und zwar ist sein Ansehen so groß bei [...]
    [...] gekommen ist hat die diesjährigen Ferien uner wartet schnell zu Ende gebracht und Geschäftsleute und Politiker vor der Zeit aus den verschneiten Hochlanden und den ungemüthlichen Seebädern vertrieben Daher stehen [...]
  • Allgemeine Zeitung. 1875, 11 1875
     Textstellen 
    [...] Ziels zustrebt gewiß kein Politiker sondern ein gelinde gesagt jugendlicher Romandichter der seine Phantasie auch auf dem Ge biete der Politik erproben möchte Daß die serbischen Politiker aber in die Kategorie [...]
    [...] zu geschickter Politiker ist als daß er wegen zweifelhafter Erreichung eines politischen Ziels geheime Verbindungen eingehen würde selbst wenn solche wirklich bestunden Er ist eben der rigorose Politiker der nur [...]
    [...] Vertraulichkeit zeigte und ich glaub daher den letzteren vielmehr als einen hochbegabte aber ehrgeizige Politiker bezeichnen zu dürfen Derselbe hat sich auch in der letzten Zeit auf der politischen Arena [...]
    [...] jedermann der die serbischen Verhältnisse vorurtheilsfrei betrachtet hinlänglich bekannt Und weil die Serben reelle Politiker sind verstehe sie die Mittel welche ihnen dar parlamentarische Leben zur Genüge bietet zu ihrem [...]
    [...] gelieferten Waffe wohl zu verwerthen w sten Wie hoch ist doch über alle diese kleinen Politiker Hr Gambetta erhaben Wir gut thäten jene Demagogen Gambetta S Brief an die Lyoner dmchzulese [...]
  • Allgemeine Zeitung. 1874, 4 1874
     Textstellen 
    [...] ist nämlich wie Sella bis zu einem gewissen Grade Alaun der Wissenschaft gewesen ehe er Politiker wurde freilich Mann einer Wissenschaft welch der Politik näher liegt als Sella s Geologie Minghetti [...]
    [...] Kritik entgegensetzen steht ein Mann wie Sella unbestreitbar der tüchtigste und gediegenste aller italienischen Politiker seit Cavour wenn auch diesem an Weite des Blicks und an Geschmeidigkeit der Bewegung ent [...]
    [...] Deutschland entdeckt zu haben sich rühmt der Erfolg der einzige Maß stab für den praktischen Politiker ist so dürfte sich das Verdienst dez Aschanti Krieges schwer berechnen lasten Dieser ist nämlich [...]
    [...] vorgefallen Alles erscheint ihm Blindheit und Irrthum seitens des Volks Bosheit und Verleumdung seitens der Politiker daß man seinem hohen Verdienst das parlamentarische Kaiserthum das Friedensplebiscit mit dem sofortigen Kriege [...]
    [...] Sic bedeuten bester die Welt als was die thronhungrigen Burschen Weiber und Männer oder anmaßende Politiker von ihrer eigenen künftigen Bedeutung träumen Und was uns die Bühne zeigt ist entweder gewesen [...]
  • Allgemeine Zeitung. 1874, 5 - 6 1874
     Textstellen 
    [...] Politik eine unbekannte Gegend ge wesen und unter dem Schutze dieses Degens regierte ein schlauer Politiker dem Intrigue Verwirrung der Interessen bester gelingt als klare Sprache und offene Absicht der sich [...]
    [...] sie ist es die ganz im Gegensatze zu den Gesetzen der Physik die Gemüther unserer Politiker erhitzt und ihre Phantasie zu so düstern Schil derung stachelt Ich möchte damit die Bedeutung [...]
    [...] durch seine und seiner Familie außerordent liche Schicksale in ihn hineingekommen Obwohl vor allem Politiker mit äußeren Interessen und Planen beschäftigt und mit den schwachen Seiten der Personen und Sachen [...]
    [...] nicht zu den hei tersten Erinnerungen seines Lebens gehören Gleichwohl stellen sich die offi ciellen Politiker als wenn sie gerade jetzt alle Ursache hätten auf Rußland böse zu sein Frankreich Paris [...]
    [...] wird s gewiß nicht fehlen Niccolo Tommaseo war eine eigenthümliche Erscheinung Als Schrift steller als Politiker als Mensch fragmentarisch launenhaft voller Lücken stets thätig aber auch stets zersplittert kam er [...]
  • Allgemeine Zeitung. 1875, 4 - 6 1875
     Textstellen 
    [...] beunruhigende Pariser Correspondenz in das City Blatt geschrieben hat Tiefer Politiker wird also charakterisirt Der in Frage stehende Politiker geht in alle Pariser Blätter Er gibt den einen und den [...]
    [...] Anläßlich des Begräbnisses Edgar Quincts und der dabei gehaltenen Reden bemerkt die Times Ein französischer Politiker der des Nachruhms beflissen ist und welcher Franzose ist es nicht mag seine letzten Augen [...]
    [...] und seine An sprüche in der Versammlung zu Versailles herabgestimmt in der Absicht die furchtsamen Politiker welche in beständigem Schrecken vor dem rothen Gespenst leben zu versöhnen Aber während diese Mäßigung [...]
    [...] Die Ra dikalen der Hauptstadt haben ihren Eifer für Gambetta abgekühlt und obgleich kein anderer Politiker existirt den sie an seine Stelle setzen zu können glauben so ist ihre Unzufriedenheit doch [...]
    [...] De mokraten zu überzeugen daß Gambetta den Principien von 1789 noch treu anhängt Die schüchternen Politiker zu Versailles werden ohne Zweifel über diesen dem demokratischen Fetisch gezollten Tribut sich beunruhigt [...]