von 30 Treffern sortiert nach

  • Rede von dem Vorzuge der öffentlichen Schulen vor dem Privatunterrichte : welche in Gegenwart der churfürstl. gnädigst aufgestellten Schulcommißion bey öffentlicher Beschenkung der deutschen Schulkinder auf dem Rathhause der churfürstl. Haupt- und Residenzstadt München den 4. Septemb. 1772. abgelesen worden
     Textstellen 
    [...] bey öffentlicher Beſchenkung der deutſchen Schul kinder auf dem Nathhauſe der churfürſtl Haupt und Reſidenzſtadt München den 4 Septemb 1772 abgeleſen worden DP l Anton Buecher Weltprieſter und der deutſchen Schulen Director [...]
    [...] Rede von dem Vorzuge der öffentlichen Schulen vor dem Privatunterrichte : welche in Gegenwart der churfürstl. gnädigst aufgestellten Schulcommißion bey öffentlicher Beschenkung der deutschen Schulkinder auf dem Rathhause der churfürstl. Haupt- und Residenzstadt München den 4. Septemb. 1772. abgelesen worden [...]
  • Rede von dem Vorzuge der öffentlichen Schulen vor dem Privatunterrichte : welche in Gegenwart der churfürstl. gnädigst aufgestellten Schulcommißion bey öffentlicher Beschenkung der deutschen Schulkinder auf dem Rathhause der churfürstl. Haupt- und Residenzstadt München den 4. Septemb. 1772. abgelesen worden
     Textstellen 
    [...] bey öffentlicher Beſchenkung der deutſchen Schul kinder auf dem Rathhauſe der churfürſtl Haupt und Reſidenzſtadt München den 4 Septemb 1772 abgeleſen worden B Ol Anton Bucher Weltprieſter und der deutſchen Schulen Director [...]
    [...] Rede von dem Vorzuge der öffentlichen Schulen vor dem Privatunterrichte : welche in Gegenwart der churfürstl. gnädigst aufgestellten Schulcommißion bey öffentlicher Beschenkung der deutschen Schulkinder auf dem Rathhause der churfürstl. Haupt- und Residenzstadt München den 4. Septemb. 1772. abgelesen worden [...]
  • Rector Buecher ladet zu den Oeffentlichen Prüfungen der Schüler der Real- und Vorbereitungsklassen zu München ein, und handelt zugleich die Frage ab: Woher kömmt die Abneigung der Aeltern wider den Bürgerstand in Betreff des Berufes ihrer Kinder?
     Textstellen 
    [...] ihrer Kinder SS LTIit Bewilligung des Churfürſtl hochlöblichen Büchercenſier Collegiums se SF o SS s München Bey Johann Baptiſt Strobel akademiſchen Buchhändler I 778 s k Ä L IS P9NaK x X KSFÄ [...]
    [...] läßt wenn er auch nicht von außen glänzt Ich küſſe Ihnen die Hand und verbleibe c München den 1 Auguſt 1778 Meines liebſten Vaters ºtºrſ Sºhn Anton Zollner Schüler der zweyten Klaſſe [...]
    [...] Z Rector Buecher ladet zu den Oeffentlichen Prüfungen der Schüler der Real und Vorbereitungsklaſſen zu München ein und handelt zugleich die Srage ab Woher kömmt die Abneigung der Aeltern wider den Bürgerſtand [...]
    [...] Rector Buecher ladet zu den Oeffentlichen Prüfungen der Schüler der Real- und Vorbereitungsklassen zu München ein, und handelt zugleich die Frage ab: Woher kömmt die Abneigung der Aeltern wider den Bürgerstand in Betreff des Berufes ihrer Kinder? [...]
  • Wohin die Hauptsorge der Schulen für Kinder abzielen soll? : Eine Rede, welche in Gegenwart der gnädigst aufgestellten churfürstl. Schulcommißion und Deputirten von der Stadt bey öffentlicher Beschenkung der deutschen Schulkinder auf dem Rathhause der churfl. Haupt- und Residenzstadt München im September 1773. abgelesen worden
     Textstellen 
    [...] Stadt bey öffentlicher Beſchenkung der deutſchen Schulkinder auf dem Rathhauſe der churf Haupt und Reſidenzſtadt München im September 1773 abgeleſen worden von Anton Buſcher Weltprieſter und Schuldirector F Re s Fºº GÄFF [...]
    [...] Wohin die Hauptsorge der Schulen für Kinder abzielen soll? : Eine Rede, welche in Gegenwart der gnädigst aufgestellten churfürstl. Schulcommißion und Deputirten von der Stadt bey öffentlicher Beschenkung der deutschen Schulkinder auf dem Rathhause der churfl. Haupt- und Residenzstadt München im September 1773. abgelesen worden [...]
  • Seraphische Jagdlust, das ist, vollständiges Porziunkulabüchlein
     Textstellen 
    [...] ter lange in München treulich gedient hat XI Chriſtus ſendet ſeine Jünger aus in alle Städte und Länder Dieſes Sinnbild gehet die Franziskaner an wel che von München aus eilten in [...]
    [...] wie über den Porziun kulaablaß Da ſprach der im blauen Kleide der ſeelige Kollbrenner zu München hat ſchon vor vielen Jahren geäuſſert daß es beſſer wäre wenn der Porziunkulaablaß von einem [...]
    [...] habe Der bekannte Franziskaner P Barnabas Kirch huber der den Portiunkulaablaß für Kloſter Anger zu München vertheidiget hat ſagt uns daß zuweilen 8 9 und 1oooo Teſtimonien für jene nicht klekten [...]
    [...] SF 4 empfehlen hätten ließ ich ihm in die Wunden ſeiner Hände die Wappen vom Rentamt München und Straubing in die Wunden ſeiner Füſſe die Wappen von Landshut und Burghauſen und in [...]
    [...] abwechs ſelnde Scenen zu geben Nicht überall hat mans ſo bequem wie zum Beiſpiele zu München Da iſt der ſogenannte An gerplaz ohnedem beſezt genug daß die Leute in der Zwiſchenzeit [...]
  • Eine Kinderlehre auf dem Lande
     Textstellen 
    [...] Baurn wenn er uns noch lutheriſch auch machen wollte der ſaubere brave geiſtliche Rath zu München droben in dem geiſt lich und weltlich wie in der Hölle alles unters einander ſitzt [...]
    [...] doch das liebe Chriſtkindl von A 44 Waſſer tragen laſſen Dörfen ein Weil warten zu München bis ſie ſo groß werden wie der Chriſtoph auf dem Eyermark daß ihnen das Chriſtkindl [...]
    [...] aufſitzt Schau Lipperl daſchenke ich dir den heiligen Telesphorus den habens auch ausſtreichen wollen zu München und haben ge ſagt es heiße Telesphorus der letzte Tag im Jahr und ſo lang Kalenderſeynd [...]
    [...] vergeſſe was habts nicht hier allein Eine arme Seelen Bruderſchaft wovon die Erzbruder ſchaft zu München Muetter iſt O Bruderſchaft aller Bruderſchaften O Seelen Dreyßger weit heiliger als ſelbſt der ſakramentaliſche [...]
    [...] erzählt mitten in Baiern ja was ſage ich ſogar in einem Kloſter der baieriſchen Reſidenzſtadt München geſchehen Barbara eine baieriſche Prinzeßinn Her zogs Albert des III Tochter verſchloſſe ſich ins B [...]
  • Beyträge zu einer Schul- und Erziehungsgeschichte in Baiern : [Verf.: Anton von Bucher]
     Textstellen 
    [...] meiſtentheils die Aufſicht über die Stadtſchulen Man kann um die Jahre 69 und 7o herum zu München bey einem P Operarius dem ohne dem die Pflicht oblag die Krancken zu beſuchen in dem [...]
    [...] ganz auszudrucken als er die Grabſchrift Wilhelm des 5ten des Stifters der Jeſuiten Gebäude zu München in Difticha bringen mußte Commiſſa mea paueſco Et antete erubeſco Dum veneris judicare Noli me [...]
    [...] Proſodiebock ſo ſchwer auch die Materie war So wars auch beym groſſen Wetter das zu München faſt alle Fenſter einſchlug ſo wars bey den Feuersbrün ſten die ſich ereigneten Hätte man [...]
    [...] RA Und endlich Rhetorice placida quam pieris irrigat vnda Grandia facundae reſeranspraecepta loquelae zu München bey Gelders Erben und Wittib aufgeleger worinn die ganze göttliche Bered ſamkeit angefangen de obſtetrice [...]
    [...] dem Rollin abgeſchrieben und in dieſe lateiniſche Redekunſt überſe werdj iſt iſt ſchon 1754 zu München an den Buchlä den ausgehangen worden Da man alſo bey dieſen vortreflichen Bü chern die [...]
  • Eine Kinderlehre auf dem Lande : sammt einem Schreiben an den Verleger
     Textstellen 
    [...] und Dechant Gaßner Diabolorum Herculem ja ſogar ſchon den Fundus Repuzius und den Scher gentoni von München ſel im Portrait ſah mich ſchon oft auch gerne hätte malen oder ſtechen laſſen welches ich [...]
    [...] St Michael ſchreibt in ſeinem 6ten heiligen Jubeljahr des deutſchen Roms welches er 1776 erſt zu München in ein helleres Licht 6 m geſtellt hat in der Lebensbeſchreibung des renomirten ſel P Neumayrs [...]
    [...] man das Verdienſt des belobten Pa ters zu belohnen ſeine Abbildung auf das Kaplerhaus zu München in der Prangersgaſſe als ſein Geburts haus hinmalen laſſen ſollte Und mir hat dieſe weiſe [...]
    [...] in dem er ges boren iſt ſo groß als der ſogenannte Chriſtoph auf dem Eyermarkt zu München iſt mit lebendigen Farben entworfen hinzubringen Seitdem mir aber der Herr einen andern Weg mittelſt [...]
    [...] erzählt mitten in Baiern ja was ſage ich ſogar in einem Kloſter der baieriſchen Reſidenzſtadt München geſchehen Barbara eine baieriſche Prinzeſſin Herzogs Albert des III Tochter verſchloß ſich ins Frauenkloſter [...]
  • Eine Kinderlehre auf dem Lande : Etwas zur Erschütterung des Zwerchfelles
     Textstellen 
    [...] Baurn wenn er uns noch lutheriſch auch machen wollte der ſaubere brave geiſtliche Rath zu München droben in dem geiſtlich und weltlich wie in der Hölle alles untereinander ſitzt Itzt wollen [...]
    [...] das liebe Chriſtkindl von ihm übers Waſ ſer tragen laſſen Dörfen ein Weil warten zu München bis ſie ſo groß werden wie der Chriſtoph auf dem Eyermark daß ihnen das Chriſtkindl [...]
    [...] andere vergeſſe was habts nicht hier allein Eine arme Seelen Bruderſchaft wovon die Erzbruderſchaft zu München Muetter iſt O Bruderſchaft aller Bruder ſchaften O Seelen Dreyßger weit heiliger als ſelbſt der [...]
    [...] mir nicht ich ſchlag euch herum wie das kalte Eiſen und das ſo wahr BayÄ Staatsbibjek München [...]
    [...] mitten in Baiern ja was ſage ich ſogar in einem Kloſter der baieriſchen Reſi denzſtadt München geſchehen Barbara eine baieriſche Prinzeßin Herzogs Al bert des 1 Tochter verſchloſſe ſich ins Frauenklo [...]
  • Beyträge zu einer Schul- und Erziehungsgeschichte in Baiern : [Verf.: Anton von Bucher]
     Textstellen 
    [...] meiſtentheils die Aufſicht über die Stadtſchulen Man kann um die Jahre 69 und 7o herum zu München bey einem P Operarius dem ohne dem die Pflicht oblag die Krancken zu beſuchen in dem [...]
    [...] ganz auszudrucken als er die Grabſchrift Wilhelm des 5ten des Stifters der Jeſuiten Gebäude zu München in Diſticha bringen mußte Commiſſa mea paueſco Etante te erubeſco Dum veneris judicare Noli me [...]
    [...] Proſodiebock ſo ſchwer auch die Materie war So wars auch beym groſſen Wetter das zu München faſt alle Fenſter einſchlug ſo wars bey den Feuersbrün ſten die ſich ereigneten Hätte man [...]
    [...] XA Und endlich Rhetorice placida quam pieris irrigat vnda Grandia facundae reſeranspraecepta loquelae zu München bey Gelders Erben und Wittiß aufgeleget worinn die ganze göttliche Bered ſamkeit angefangen de obſtetrice [...]
    [...] dem Rollin abgeſchrieben und in dieſe lateiniſche Redekunſt überſetzt worden iſt iſt ſchon 1754 zu München an den Buchlä den ausgehangen worden Da man alſo bey dieſen vortreflichen Bü chern die [...]