3 Treffer sortiert nach

  • Der ehemalige Schweinach- und Quinzingau : eine historisch-topographische Beschreibung / 2
     Textstellen 
    [...] und Schankungen welche ſpäter i I 1751 den 19 Juli vom Kurfürſten Marimilian Joſeph von Bayern beſtätigt wurden Andreas III Schwarzenſteiner Ritter zu Englburg baute i I 1474 auf dem Kirchhofe [...]
    [...] es i I 1688 Ferdinand Jo ſeph Graf von Traun erkaufte Von dieſem er kaufte es i I 1713 den 13 Dezember das Klo ſter Oſterhofen Dieſes erhielt dann i I 1756 den [...]
    [...] Graf Mar Joſeph von Tattenbach kurbayr Miniſter und geheimer Rath und Oberſthofmeiſter i I 1802 ſtarb ging Adel dorf nebſt den übrigen Gütern und Herrſchaften in Bayern und im Innviertl [...]
    [...] Pfarreien und zwar i I 1203 die Pfarrei Halsbach und dann i I 1246 die Pfar rei Niederbergkirchen inkorporirt und ihm von Her zog Stephan von Bayern i I 1372 die Kirche [...]
    [...] Auch ſpäter fan den ſich die Herzoge von Bayern manchmal in Vilshofen ein ſo Heinrich i I 1285 den 21 July und Otto i I 1290 den 23 April c c Im Jahre [...]
  • Der ehemalige Schweinach- und Quinzingau : eine historisch-topographische Beschreibung / 1
     Textstellen 
    [...] viele Güter weg bis endlich König Sigmund i I 1426 Güterreſtitution befahl Auch hatten Beide bald hierauf eine Fehde wider die Herzoge Ernſt und Wilhelm von Bayern wegen einer Schuld die von [...]
    [...] brannten i J 1818 den 30 Nov 11 Häuſer i I 1825 am 23 Juni 28 Häuſer nebſt der Pfarrkirche und dem Pfarrhofe dem Rentamtsgebäude und dem k Getreidkaſten i I 1832 [...]
    [...] den Landesherrn und Kurfürſt Maximilian I verlieh es i I 1599 den 23 September den Hauzenbergern zu Biberegg Als das Geſchlecht der Hauzenberger i I 1636 erloſch erhielt es Joachim [...]
    [...] die Herzoge von Bayern Eine Pfarrkirche hatte Neſſelbach ſchon im 12 Jahrhunderte deren Beſitz mit Zugehör dem Kloſter Niederaltach i I 1149 vom Papſte Eugen II i I 1239 vom Papſte [...]
    [...] war i I 1230 auf einem Berge nächſt Flintsbach ein Schloß welches er Flintsberg nannte Als Graf Albert i I 1242 ſtarb kam Flintsbach an Herzog Otto von Bayern deſſen [...]
  • Der ehemalige Schweinach- und Quinzing-Gau : eine geographisch-historische Beschreibung eines großen Theiles des untern bayerischen Waldes und der angrenzenden Gegend am rechten Ufer der Donau
     Textstellen 
    [...] 1831 N Der Verfaſſer I n halt s Anzeige I Abſchnitt Urgeſchichte beider Gaue Seite 1 Schickſale des Donauthales e 6 º 1 2 Der Nordgau kömmt an Bayern 5 3 Markgrafen [...]
    [...] den Kurfürſten Marimilian I in Bayern Von dieſer Zeit an blieb das Schloß Winzer der Sitzei neschurfürſtl Pfleggerichtes Im öſterreichiſchen Erbfolge kriege wurde es von den Bayern und Franzoſen lange [...]
    [...] Mitbrüdern keine Unterſtützung erhielten weil es damals in Bayern auſ ſer dieſem kein Kloſter dieſes Ordens gab ſo zogen ſie ſchon i I 1431 von Oswald aus nachdem ſie die Zuſicherung [...]
    [...] Klöſter in Bayern ernannt Er wurde auch 1503 als erſter Abgeordneter der Landſtände zum Reichstage nach Augsburg berufen und wohnte ſpäter 1526 dem Landtage zu Ingolſtadt bei Kaiſer Maximilian beehrte ihn [...]
    [...] Verherrlichung der Jubiläums feier der 25jährigen Regierung Seiner Majeſtät des nun höchſtſeligen Königs Maximilian Joſeph Abends 10 Klafter Holz verbrannt und von den Geometern wurde hier ein großes Signal [...]