von 36 Treffern sortiert nach

  • Michael Ignaz Schmidts Kaiserl. Königl. wirklichen Hofraths, Directors des Kaiserl. Königl. Hausarchivs, und der Büchercensur Commission-Beysitzers Neuere Geschichte der Deutschen / 25. Kaiser Karl VII. : vom Jahre 1740 bis 1745
     Textstellen 
    [...] verſezt 38 ſein Geldbedürfniß x 141 zieht wieder in München ein I56 kommt mit Broglio zu Wolnzach zuſammen 16o muß München wieder verlaſſen 16 S auch Baiern Karl Emanuel III [...]
    [...] Nachthel le gereichen könnte Zugleich gab er das Schreiben worin Maria Thereſia dem Hofe zu München den Tod des Kaiſers und ihren Regierungsantritt in al len Erbländern bekannt gemacht hatte zurük [...]
    [...] Dresden als dann in das Lager zu Brieg zum Könige von Preuſ ſen und endlich nach München und Mannheim um an allen dieſen Orten die Abſichten ſeines Hofes aufs beſte zu befördern [...]
    [...] bewerben Bellelsle und der ſpaniſche Geſandte Montjo welcher ſich gleichfalls in dieſer Abſicht nach München begeben hatte arbeiteten mit vereinigten Kräften auf dieſen Zwek hin und es ges lang ihnen [...]
    [...] den er zum Wahlconvent nach Frankfurt abge ſchikt hatte den Auftrag eine eigene Reiſe nach München vorzunehmen und alles anzuwenden das mit durch ſeine Vermittelung der weitere Fortgang des Kriegs zwiſcheu [...]
  • Michael Ignaz Schmidts Kaiserl. Königl. wirklichen Hofraths, Directors des Kaiserl. Königl. Hausarchivs, und der Büchercensur Commission-Beysitzers Neuere Geschichte der Deutschen / 19. Kaiser Joseph I. : vom Jahre 1705 bis 1709
     Textstellen 
    [...] ganzen Plan zu verei teln Lier war bereits öfter von München nach Bras bant zu dem Kurfürſten und von Brabant zurük nach München gereißt ohne daß ihm auf dem Wege das geringſte Hinderniß [...]
    [...] Stelle den Auftrag mit ſeinem Korps näher gegen München zu rüken und auf den erſten Kanonenſchuß die Belagerten zu unterſtüzen Die Garniſon von München rükte aus und poſtirte ſich an den Straſſen [...]
    [...] Entdekung derſelben und Maaßregeln ſie zu erdrüken Die Kaiſerlichen nehmen das Rentamt und die Stadt München ein Ihr Verfahren in dieſem Lande Neuer Aufſtand Vergeblicher Verſuch einen Vergleich zu be wira I [...]
    [...] und Maaß regeln ſie zu unterdrüken Die Kaiſer lichen nehmen das Rentamt und die Stadt München ein Ihr Verfahren in dieſem ande Neuer Aufſtand Vergeblicher Verſuch einen Vergleich zu bewirken Niederlage [...]
    [...] Aus den Schrif ten welche der Baron bei ſich gehabt hatte entdekte ſich auch daß zu München zu Waſſerburg zu Schongau und im Schloſſe zu Schwaben ein beträchte licher Vorrath von Pulver [...]
  • Michael Ignaz Schmidts Kaiserl. Königl. wirklichen Hofraths, Directors des Kaiserl. Königl. Hausarchivs, und der Büchercensur Commission-Beysitzers Neuere Geschichte der Deutschen / 3. Von Ferdinand dem Ersten
     Textstellen 
    [...] ſo wie auch jene welche hernach in dem Heidelberger Verein geſtanden Rechnung mach te Zu München wurden die erſten Unterhand lungen gepflogen zu Landsberg aber ſollte die Sache zum Schluß gebracht [...]
    [...] tag den der Herzog Albrecht als dermaliger oberſter Bundeshauptmann auf den 23 May s nach München ausgeſchrieben hatte verſchoben ward Aber auch auf dieſem gab Ferdinand ſei nem Geſandten keine andere [...]
    [...] Kapitel chen Wie groß mußke demnach das I 557 Erſtaunen des letztern ſeyn als er von München nach Stuttgard zu dem Her zog Chriſtoph kam und von demſelben hören mußte m er ſey [...]
    [...] Sache die im Reich weit reichen würde Zaſius antwortete t auf dem letzten Bundstag zu München ſey allerdings davon gehandelt wor den indem die Einigungsverwandte auf das Neue darauf gedrungen ſie [...]
    [...] An halten derſelben angefangen mit ihnen Tractaten zu pflegen vor deren Schließung jedoch Zaſius von München abgegangen ſo daß ihm weiter nichts mehr bekannt ſey als daß im folgenden Auguſt wieder [...]
  • Michael Ignaz Schmidts Kaiserl. Königl. wirklichen Hofraths, Directors des Kaiserl. Königl. Hausarchivs, und der Büchercensur Commission-Beysitzers Neuere Geschichte der Deutschen / 29. Kaiser Joseph II., und Leopold II. : Vom Jahre 1765 bis 1792
     Textstellen 
    [...] Augen ſchloß ließ Karl Theodor ſich zu München durch einen Herold als achfolger deſſelben öffentlich proclamiren Am 2ten Ä 1778 traf er ſelbſt zu München ein Um ſo größer war das Erſtaunen [...]
    [...] Jahre I34o auch Niederbayern an ſich brachte fn der Folge von dem Herzoge Wilhelm von München den Namen der wilhelminiſchen Linie erhielt Durch den berühmten Vertrag zu Pavia vom Jahre 1329 [...]
    [...] die öſtreichiſchen Anſprüche ſich rege Der König ſchikte daher insgeheim den Grafen von Görz nach München wo ſich der Herzog von Zweibrücken eben befand Dieſer Geſandte mußte den Herzog auf die [...]
    [...] Wiener Hofe 59 lautenden Lehnbrief Einen ſolchen erhielten auch die Herzoge Wilhelm und Ernſt von München und mit einigen Veränderungen der Herzog Ludwig von Ingolſtadt Alle dieſe Lehnbriefe ſcheinen alſo nur [...]
    [...] Anſuchen an den pfälziſchen Hof gelangen ließ daß das Original aufgeſucht werden möchte Zu München befand ſich zwar damals das Archiv nicht in einem ſolchen Zuſtande daß man hoffen konnte [...]
  • Michael Ignaz Schmidts Kaiserl. Königl. wirklichen Hofraths, Directors des Kaiserl. Königl. Hausarchivs, und der Büchercensur Commission-Beysitzers Neuere Geschichte der Deutschen / 32. Kaiser Franz II., Vom Jahre 1792 bis 1806
     Textstellen 
    [...] und Mem mingen Schlacht bey Marengo Waffen ſtillſtand in Italien Vordringen der Fran zoſen bis München Aufbruch des Gene rals Kray gegen den Inn Herſtellung der Kommunikation zwiſchen der franzöſiſchen Armee [...]
    [...] Der General Decaen rükte daher ſeinem Befehle zufolge über Höchſtädt Augs burg und Dachau nach München Dadarch wur de nicht nur der eben angegebene Zweck erreicht ſondern es wurde auch den [...]
    [...] man mit dem rechten Flügel den linken Flügel der Franzoſen umgehen Landshut Freiſin gen und München oder eigentlich die Stellung von Dachau gewinnen und im dem man auf dieſe Art eine [...]
    [...] Straße von Augsburg den Rükzug abſchneiden und ſie an die Gebirge an der Straße von München nach Landsberg zurükwerfen ſollte wo ſie durch das in Tyrol auf ihrer Flanke ſtehende Korps [...]
    [...] Jahrg 8 BT S 2 ff Schm W Geſch XXXL M 3 G Bayerische Staatsbibliothek München s Zwanzigſtes Buch Dreizehntes Kapitel Graf Kobenzl der ſich wie wir bereits gehört has [...]
  • Michael Ignaz Schmidts Kaiserl. Königl. wirklichen Hofraths, Directors des Kaiserl. Königl. Hausarchivs, und der Büchercensur Commission-Beysitzers Neuere Geschichte der Deutschen / 7. Von Mathias bis auf Ferdinand II. : Vom Jahr 1612 bis 1620.
     Textstellen 
    [...] Friederich von der Pfalz noch bey geb zeiten des Kaiſer Matthias bey einem Beſuch zu München ſeinem Vetter dem Herzsg Maximilian Anträge darüber gemacht die aber nicht ſobald angebracht als [...]
    [...] ſterreichs rüſte Allein wie ſehr mußte er betrof fen ſeyn da auf ſeiner Ä zu München wo er von dem alten Herzog Wilhelin und deſſen Sohn dem regierenden Herzog Maximilian [...]
    [...] je doch nur zu einer freyen und abſoluten Direction i Jahr zuwege wovon der zu München bey Fer Ä dinands Anweſenheit geſchloſſene Tractat den 8 Oktob die nächſte Folge war In [...]
    [...] Entſchließungen übrig gelaſſen hätten Churfürſt Friederich obſchon er kaum noch wiſſen konnte was zu München gegen ihn bea ſchloſſen worden ſuchte aus ähnlichen Gründen als Ferdinand bey der Ligue [...]
    [...] na her Verbindung mit Bayern keine Urſache zum Mißvergnügen geben durfte L Bayerische Staatsbibliothek München K s º F 4 e i S v s sº 3 w Dº z [...]
  • Michael Ignaz Schmidts Kaiserl. Königl. wirklichen Hofraths, Directors des Kaiserl. Königl. Hausarchivs, und der Büchercensur Commission-Beysitzers Neuere Geschichte der Deutschen / 24. Kaiser Karl VI., Vom Jahre 1715 bis 1740
     Textstellen 
    [...] Bürgerrecht in München e An den Kupferſtecher der beiden Brüder Kilian zu Augs burg bemerkte man zuerſt das Feine und Gefällige des franzöſiſchen Grabſtichels N 2 Nach e München während [...]
    [...] tt Sattlers Geſchichte von Würtemberg unter den Herzogen Th IX S 154 f mu Suttner München während des dreißigjähri S 66 ff gen Krieges Beilagen n III 190 Fünfzehntes Buch Fünftes [...]
    [...] 52 Zölle im Reich anzulegen liegt nicht in der Lan deshoheit 103 Bayerische Staatsbibliothek München 2 A v V s X Y w v A v A 3 v A v v [...]
    [...] gen Weinlandes und 27oooo Morgen Akerfeldes Wieſen und Gärten lagen wüſt und öde tt In München waren einige Handwerke wie die der Sammetweber der Meſſingarbeiter und anderer ganz eingegangen die [...]
  • Michael Ignaz Schmidts Kaiserl. Königl. wirklichen Hofraths, Directors des Kaiserl. Königl. Hausarchivs, und der Büchercensur Commission-Beysitzers Neuere Geschichte der Deutschen / 9. Ferdinand II. : Vom Jahr 1620 bis 1634.
     Textstellen 
    [...] Zug ging und ſelbſt München ſuchten ihre Verheerung ſº gut abzukaufen als ſie konnten und überliefe ſich der Großmuth des Siegers Bey dem Ein ritt in München ward Guſtav begleitet [...]
    [...] allen übrigen wachſe weil ſie bey dem Zah len allemahl die erſten ſeyn mußten und von München aus weder Rechnung erhielten noch um die Kriegsoperationen gefragt wurden Nie mand war unbekannt daß [...]
    [...] für beyde Partheyen die proteſtantiſche und katholiſche und ſelbſt für die Höfe zu Wien und München Belagerung von Magdeburg c 83 T m Churfürſt Maximilian von Bayern von dem mehr abhing [...]
    [...] kaiſerlichen Hof an bis zu dem geringſten Burger glaubten alle Katholiſche er habe von München aus geheime Befehle gehabt alles übrige aufzuopfern um näher an Baiern zu ſeyn und es [...]
    [...] A cht es Kapitel An ſh Einnahme der Stadt Augſpurg Huldigung im daſelbſt Einzug in München Rückzug Ai nach Nürnberg Dortiges Lager º alſ GÄ ehe er tiefer in Bayern eindrang [...]
  • Michael Ignaz Schmidts Kaiserl. Königl. wirklichen Hofraths, Directors des Kaiserl. Königl. Hausarchivs, und der Büchercensur Commission-Beysitzers Neuere Geschichte der Deutschen / 3. Von Ferdinand dem Ersten
     Textstellen 
    [...] 557 tag den der Herzog Albrecht als dermaliger oberſter Bundeshauptmann auf den 23 May nach München ausgeſchrieben hatte verſchoben ward Aber auch auf dieſem gab Ferdinand ſei nem Geſandten keine andere [...]
    [...] Kapitel chen Wie groß mußte demnach das 1557 Erſtaunen des letztern ſeyn als er von München nach Stuttgard zu dem Her zog Chriſtoph kam und von demſelben hören mußte m er ſey [...]
    [...] große Sache die im Reich weit reichen würde Zaſius antwortete auf dem letzten Bundstag zu München ſey allerdings davon gehandelt wor den indem die Einigungsverwandte auf das Reue darauf gedrungen ſie [...]
    [...] ſo halten derſelben angefangen mit ihnen Tractaten zu pflegen vor deren Schließung jedoch Zaſius von München abgegangen ſo daß ihm weiter nichts mehr bekannt ſey als daß im folgenden Auguſt wieder [...]
    [...] ſo wie auch jene welche hernach in dem Heidelberger Verein geſtanden Rechnung mach te Zu München wurden die erſten Unterhand ſ lungen gepflogen zu Landsberg aber ſollte die Sache zum Schluß [...]
  • Michael Ignaz Schmidts Kaiserl. Königl. wirklichen Hofraths, Directors des Kaiserl. Königl. Hausarchivs, und der Büchercensur Commission-Beysitzers Neuere Geschichte der Deutschen / 13. Kaiser Leopold, Vom Jahr 1658 bis 1686
     Textstellen 
    [...] und Cölln in ſolche Verlegenheit daß der Cöllniſche Wahl bothſchafter Franz Egon von Fürſtenberg nach München abgehen mußte um dem Churfürſten der angeführten Abſicht wegen aufs Neue zuzuſetzen Man hoffte wenigſt [...]
    [...] Schritt zu wagen Gramont der während dem dreyßigjährigen Kriege als Gefangener einige Zeit ſich zu München aufgehalten hatte begab ſich nun B 4 ſeleſs o Mémoires ds areres F 66 B4 Siebentes [...]
    [...] anges nehmen Geſellſchafters die Feinheit und Argliſt eines der geſchickteſten Hofleute verband bot zu München alle ſeine Beredſamkeit auf um dem Churfürſten zu ſchmeicheln und ſich in deſſelben Gunſt zu [...]
    [...] Johann Boineburg und der Köllniſche Miniſter Franz Egon von Für ſtenberg in dieſer Angelegenheit nach München ge kommen waren hatten dieſe ihn ſo ſehr von Leuten die den Oeſterreichern günſtig waren [...]
    [...] indem er nun wenigſt einen Zweck ſeiner Reiſe erreicht habe er ſey nicht ſowohl nach München gekommen um den Churfürſten zur Annahme der Kaiſerkrone zu überreden als deſſen eigentliche Geſinnung [...]