Facebook

von 31 Treffern sortiert nach

  • Zschokke, Heinrich: Baierische Geschichten
     Textstellen 
    [...] furchtvolle Neugier der Sterblichen ſeinen Zauber behauptet Es iſt inzwiſchen gewiß daß bis zu den Wittelsbachern das Volk von Baiern eigent lich keine Geſchichte hat weil nur erzählt werden kann was [...]
    [...] der Nährſtand vor dem Thron Die Agilol fingen kannten nur die zwei erſten die alten Wittelsbacher erzogen den dritten Nach Ver hältniß der höhern oder geringern Bedeutſamkeit ſtanden die drei in [...]
  • Zschokke, Heinrich: Baierische Geschichten
     Textstellen 
    [...] am Hof und die Wörthe zwiſchen beiden Städten in der Donau 283 Lauingen und alles Wittelsbacher Recht und Land in Schwaben Den größern und ſchönern Strich behielt Herzog Friedrich als [...]
  • Zschokke, Heinrich: Baierische Geschichten
     Textstellen 
    [...] am Hof und die Wörthe zwiſchen beiden Städten in der Donau 283 Lauingen und alles Wittelsbacher Recht und Land in Schwaben Den größern und ſchönern Strich behielt Herzog Friedrich als [...]
  • Zschokke, Heinrich: Baierische Geschichten
     Textstellen 
    [...] feierlichen Haus vertrag von Pavia ward von denen gefrevelt die ihn beſchworen hatten und Wittelsbacher Gut unveräuſſer lich ſollt es ſein nicht nur in fremde Hand ſondern ſelbſt dem Erbfeind [...]
    [...] Fried berg hinab über Aicha in den Nordgau Dazu gehörten Donauwörth Lauingen und alles Wittelsbacher Recht und Land in Schwaben Den größern und ſchönern Strich behielt Herzog Friedrich als [...]
  • Zschokke, Heinrich: Baierische Geschichten
     Textstellen 
    [...] feierlichen Haus vertrag von Pavia ward von denen gefrevelt die ihn beſchworen hatten und Wittelsbacher Gut unveräuſſer lich ſollt es ſein nicht nur in fremde Hand ſondern ſelbſt dem Erbfeind [...]
    [...] Fried berg hinab über Aicha in den Nordgau Dazu gehörten Donauwörth Lauingen und alles Wittelsbacher Recht und Land in Schwaben Den größern und ſchönern Strich behielt Herzog Friedrich als [...]
  • Zschokke, Heinrich: Baierische Geschichten
     Textstellen 
    [...] Herrschaften derer von Wasenberg an das Herzogthum zurück als verletzte Sprößling dieses Nrbenzweiges vom Wittelsbacher Stamm verging Das war der achtzehnjährige Graf Maximilian von Wartenberg welcher auf der Ritterschule [...]
  • Zschokke, Heinrich: Baierische Geschichten
     Textstellen 
    [...] feierlichen Haus vertrag von Pavia ward von denen gefrevelt die ihn beſchworen hatten und Wittelsbacher Gut unveräuſſer lich ſollt es ſein nicht nur in fremde Hand ſondern ſelbſt dem Erbfeind [...]
    [...] Fried berg hinab über Aicha in den Nordgau Dazu gehörten Donauwörth Lauingen und alles Wittelsbacher Recht und Land in Schwaben Den größern und ſchönern Strich behielt Herzog Friedrich als [...]
  • Zschokke, Heinrich: Baierische Geschichten
     Textstellen 
    [...] wär hier zu erzählen von den Thaten der Deut ſchen vor Allen aber von des Wittelsbachers Muth und des welſiſchen Löwen Treue Der König zog mit ihnen in Rom ein dem [...]
    [...] verzweiflungsvollen Widerſtand bot Die lombardiſchen Orte wurden bezwungen auch Mailand Ferrara fiel durch des Wittelsbachers Fauſt und manche andere Burg Wo Ruhm und Gefahr war Otto Auch las ihn der [...]
    [...] nach der Vorbilde des edeln Vaters Es wurde aber bald verſpürt wie des kraftvollen Wittelsbachers Geiſt und Arm nicht mehr ſei Denn es begannen die hohen Grafen neue Fehden anzuregen [...]
    [...] Liebe jäh ſo furchtbar in der Schlacht wie am Gerichtstag Oft hatte der König des Wittelsbachers Muth erprobt und hielt ihn hoch daß er ſelbſt ſeine Tochter Kunigunde dem Pfalz grafen [...]
    [...] ettpört vollſtreckte des Reiches Spruch an des Mörders und ſeiner Mitſchuldigen Burgen zerſtörte des Wittelsbachers Schloß am Parfluß und auf der Höhe nicht fern vom Ammerſee das alte Andechs der [...]
  • Zschokke, Heinrich: Baierische Geschichten
     Textstellen 
    [...] wär hier zu erzählen von den Thaten der Deut ſchen vor Allen aber von des Wittelsbachers Muth und des welfiſchen Löwen Treue Der König zog mit ihnen in Rom ein dem [...]
    [...] verzweiflungsvollen Widerſtand bot Die lombardiſchen Orte wurden bezwungen auch Mailand Ferrara fiel durch des Wittelsbachers Fauſt und manche andere Burg Wo Ruhm und Gefahr war Otto Auch las ihn der [...]
    [...] nach dem Vorbide des edeln Vaters W Es wurde aber bald verſpürt wie des kraftvollen Wittelsbachers Geiſt und Arm nicht mehr ſei Denn es begannen die hohen Grafen neue Fehden anzuregen [...]
    [...] Liebe jäh ſo furchtbar in der Schlacht wie am Gerichtstag Oft hatte der König des Wittelsbachers Muth erprobt und hielt ihn hoch daß er ſelbſt ſeine Tochter Kunigunde dem Pfalz grafen [...]
    [...] empört vollſtreckte des Reiches Spruch an des Mörders und ſeiner Mitſchuldigen Burgen zerſtörte des Wittelsbachers Schloß am Parfuß und auf der Höhe nicht fern vom Ammerſee das alte Andechs der [...]
  • Zschokke, Heinrich: Baierische Geschichten
     Textstellen 
    [...] Lüttich Hildesheim Freifing inne hatten Selbſt im Norden auf dem ſchwediſchen Königsthron ſaß ein Wittelsbacher Sie hatten im Rath der Kurfürſten drei im Rath der Reichs fürſten neun oder zehn [...]