Facebook

von 47 Treffern sortiert nach

  • Fohlen
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Das Motiv des Pferdes ist in der Kunst Fritz Koenigs durch alle Schaffensperioden hindurch allgegenwärtig. Nicht nur als Bildhauer und Zeichner setzt er sich mit diesem Thema auseinander, sondern auch als leidenschaftlicher Reiter und Züchter. Im Jahr 1961 bezog das Ehepaar Koenig sein neu errichtetes Anwesen auf dem Ganslberg bei Altdorf und begann bald darauf, eine Araberzucht aufzubauen. Die auf dem Ganslberg geborenen Fohlen tauchen mehrfach als Motiv im plastischen wie auch im grafischen Werk Koenigs auf. Stephanie Gilles M.A. CC BY-NC-SA 4.0 wvhz_1133 in: Dietrich Clarenbach, Fritz Koenig. Handzeichnungen. Werkverzeichnis, München 2000.- Fotonachweis: Clemens Mayer/Regensburg [...]
  • Schädelhand
     Textstellen 
    [...] looking for it, the skull, everywhere." (Original quote F.K. from: Fritz Koenig's Kugel. Der Bildhauer und der 11. September, film by Percy Adlon, Bayerischer Rundfunk 2002, recorded 11.09.2016, ARD- Alpha, minutes 03.45- 03.54.) Stephanie Gilles M.A. CC BY-NC-SA 4.0 wvsk_553, in: Dietrich Clarenbach, Fritz Koenig. Skulpturen. Werkverzeichnis, mit einer Einführung von Peter Anselm Riedl, München 2003. - Peter Anselm Riedl, Einführung, in: Dietrich Clarenbach, Fritz Koenig. Skulpturen. Werkverzeichnis, mit einer Einführung von Peter Anselm Riedl, München 2003, v.a. S.18. - Fritz Koenigs Kugel. Der Bildhauer und der 11. September, Film von Percy Adlon, Bayerischer Rundfunk 2002, Aufnahme 11.9.2016 [...]
    [...] Begeisterung für die Symbolik der kugeligen Schädelform in ihren unterschiedlichen Ausprägungen und Bedeutungsgehalten. Er selbst erklärt seine Affinität zu den der Kugelform eingeschriebenen Bildmetaphern Kopf, Gesicht, Totenschädel mit den Worten: „Ich suche ihn wahrscheinlich überall, den Totenkopf.“ (Originalzitat F.K. aus: Fritz Koenigs Kugel. Der Bildhauer und der 11. September, Film von Percy Adlon, Bayerischer Rundfunk 2002, Aufnahme 11.9.2016, ARD- Alpha, Min.03.45- 03.54.) Stephanie Gilles M.A. CC BY-NC-SA 4.0 en Description The cautiously stylized "Skull Hand" belongs to the group of works on vanitas subjects that has accompanied Fritz Koenig (1924-2017) as a theme throughout all his creative [...]
  • Zwei XII
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung "Als Bildhauer des 20. Jahrhunderts sah sich Koenig in einer Traditions- und Entwicklungslinie zu dem von ihm hochgeschätzten Auguste Rodin. Der Niederbayer strebte nach Formfindungen, die bei maximaler Verknappung der plastischen Form in ihrer Ästhetik autonom bestehen können und darüber hinaus die menschliche Figur im Spannungsfeld ihrer Emotionen intuitiv erlebbar machen. Intensiv befasste er sich mit Fragen zu innovativen Darstellungsmöglichkeiten von Körpern und ihren dynamischen Bewegungsprozessen. Koenig spielt mit den physikalischen Gesetzmäßigkeiten der Gravitation und lotet sie bis an ihre Grenzen aus. „Die auf zylindrische Körper und kugelförmige Köpfe reduzierten Figuren [...]
  • Kleine Zwei XII
     Textstellen 
    [...] eine kontinuierlich fortschreitende Verknappung der Form. Bei Arbeiten wie „Kleine Zwei XII“ aus dem Jahr 1975 hat die Konzentration auf die relevante Kernaussage eine unverwechselbare Eigenständigkeit erreicht und zu einer radikalen Reduzierung der bildnerischen Mittel auf stereometrische Grundformen wie Kugel, Quader und Zylinder geführt. Als Bildhauer des 20. Jahrhunderts sah sich Koenig in einer Traditions- und Entwicklungslinie zu dem von ihm hochgeschätzten Auguste Rodin (1840-1917). Er strebte nach Formfindungen, die bei maximaler Verknappung der plastischen Form in ihrer Ästhetik autonom bestehen können und darüber hinaus die menschliche Figur im Spannungsfeld ihrer Emotionen intuitiv erlebbar [...]
  • Kleines Reiterstandbild
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Das Motiv des Pferdes ist in der Kunst Fritz Koenigs (1924-2017) durch alle Schaffensperioden hindurch allgegenwärtig. Nicht nur als Bildhauer und Zeichner setzt er sich mit diesem Thema auseinander, sondern auch als Züchter und leidenschaftlicher Reiter. In der Plastik „Kleines Reiterstandbild“ aus dem Jahr 1979 finden sich inhaltliche wie formale Rückgriffe auf die Antike beziehungsweise die dorthin zurückreichenden Traditionslinien, wie sie häufig in Arbeiten Koenigs aufscheinen. Weitere Motive sind hier in beispielhafter Nennung der zwei,- bzw. vierspännige Wagen, also Darstellungen der Biga und der Quadriga oder auch der Kentaur. Während viele Pferde,- und Reiterdarstellungen [...]
  • Bilderschrifthalbkugel 71
  • Kugelkaryatide
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Zeichnungen nehmen im Gesamtwerk Fritz Koenigs einen breiten Raum ein und haben immer ihre Eigenständigkeit gegenüber plastischen Arbeiten behauptet. Vorzeichnungen zu Skulpturen sind selten. Oft jedoch greift der Künstler ein Motiv auf, das ihn als Bildhauer gerade beschäftigt, und spielt es in einem nicht enden wollenden Variantenreichtum zeichnerisch durch. Die Vielfalt der möglichen Formulierungen ist dabei im Sinne der Variation eines Themas aufzufassen. Häufig finden sich diese Zeichnungen werkbegleitend zu plastischen Arbeiten. Dies ist auch hier der Fall. Das Motiv bezieht sich auf Koenigs wohl bekanntestes Werk, die „Große Kugelkaryatide N.Y.“ Auf Vermittlung seines New [...]
  • Großes Wandepitaph
  • Bilderschrift
  • Großes Würfelepitaph I