von 2591 Treffern sortiert nach

  • "Rathaustaler" zu Ehren der Stadt Nürnberg (wohl) von 1689
  • Abdruck unterthänigsten Schreibens an das Ausschreibamt des Fränkischen Kreises von Bürgermeisteren und Rath zu Nürnberg
     Textstellen 
    [...] ohnehin durch die Hartenſteiniſchen vorher gegangenen Bedrängniſſe faſt gänzlich verarmet iſt iſt nun aller Handel und Wandel alle Zufuhr und man darf wohl ſagen die Möglichkeit fernerer Subſiſtenz entriſſen bis [...]
    [...] Zeit durch jenſeitige Dra goner und Amtsbediente welche nach Velden kommen und an den Bürgern Händel ſuchen aufgereizt ſchicket ſich die Bürgerſchaft aller diesſeitig wiederholten ernſtli chen Verbote ungeachtet zur [...]
  • Abdruck unterthänigsten Schreibens an das Ausschreibamt des Fränkischen Kreises von Bürgermeisteren und Rath zu Nürnberg
     Textstellen 
    [...] ohnehin durch die Hartenſteiniſchen vorher gegangenen Bedrängniſſe faſt gänzlich verarmet iſt iſt nun aller Handel und Wandel alle Zufuhr und man darf wohl ſagen die Möglichkeit fernerer Subſiſtenz entriſſen bis [...]
    [...] Zeit durch jenſeitige Dra goner und Amtsbediente welche nach Velden kommen und an den Bürgern Händel ſuchen aufgereizt ſchicket ſich die Bürgerſchaft aller diesſeitig wiederholten ernſtli chen Verbote ungeachtet zur [...]
    [...] ohnehin durch die Hartenſteiniſchen vorher gegangenen Bedrängniſſe faſt gänzlich verarmet iſt iſt nun aller Handel und Wandel alle Zufuhr und man darf wohl ſagen die Möglichkeit fernerer Subſiſtenz entriſſen bis [...]
    [...] Zeit durch jenſeitige Dra goner und Amtsbediente welche nach Velden kommen und an den Bürgern Händel ſuchen aufgereizt ſchicket ſich die Bürgerſchaft aller diesſeitig wiederholten ernſtli chen Verbote ungeachtet zur [...]
  • Abhandlungen der Churfürstlich-Baierischen Akademie der Wissenschaften. 3. 1765 3
     Textstellen 
    [...] der Juden Wollen wir noch einen Blick auf diejenige Verordnungen werfen welche die bürgerliche Nahrung Handel und Wandel derer Juden betrefen ſo werden wir gleich bemerken daß das ganze weitläuftige Geſetz [...]
    [...] als daß ich ſie anzuführen nöthig habe Allein König Albrecht ſuchte in Zeiten dem angeſponnenen Handel ein Ende zu machen und überfiel die Fürſten mit ſtarker Macht Die Reihe traf zuerſt [...]
    [...] 67 P 541 42 Ehe ich aber noch aus dieſem Schriftſteller den weis tern Verlauf dieſer Händel erzähle muß ich der Verſöhnung ge denken welche die beyde Brüder Rudolf und Ludwig mit [...]
    [...] im Junius 1313 zu München war befande ſich noch in Baiern gegenwärtig als die vormundſchaftliche Händel in Nieder baiern in ein Kriegsfeuer ausſchlugen Herzog Ludwig hatte ſich am meiſten dem ungerechten [...]
    [...] worden Dieſer letztere ſuchte ſogar Friedrichen von Oeſterreich als er dem abweſenden Kaiſer neue Händel machen wollte in ſeinen öſterreichi ſchen Landen heim und zwang ihn zum Frieden Ich habe [...]
  • Abhandlungen der Churfürstlich-Baierischen Akademie der Wissenschaften. 3. 1765 3
     Textstellen 
    [...] der Juden Wollen wir noch einen Blick auf diejenige Verordnungen werfen welche die bürgerliche Nahrung Handel und Wandel derer Juden betrefen ſo werden wir gleich bemerken daß das ganze weitläuftige Geſetz [...]
    [...] als daß ich ſie anzuführen nöthig habe Allein König Albrecht ſuchte in Zeiten dem angeſponnenen Handel ein Ende zu machen und überfiel die Fürſten mit ſtarker Macht Die Reihe traf zuerſt [...]
    [...] 67 p 541 542 Ehe ich aber noch aus dieſem Schriftſteller den wei tern Verlauf dieſer Händel erzähle muß ich der Verſöhnung ge denken welche die beyde Brüder Rudolf und Ludwig mit [...]
    [...] im Junius 1313 zu München war befande ſich noch in Baiern gegenwärtig als die vormundſchaftliche Händel in Nieder baiern in ein Kriegsfeuer ausſchlugen Herzog Ludwig hatte ſich am meiſten dem ungerechten [...]
    [...] worden Dieſer letztere ſuchte ſogar Friedrichen von Oeſterreich als er dem abweſenden Kaiſer neue Händel machen wollte in ſeinen öſterreichi ſchen Landen heim und zwang ihn zum Frieden Jch habe [...]
  • Abhandlungen der Churfürstlich-Baierischen Akademie der Wissenschaften. 3. 1765 3
     Textstellen 
    [...] der Juden Wollen wir noch einen Blick auf diejenige Verordnungen werfen welche die bürgerliche Nahrung Handel und Wandel derer Juden betrefen ſo werden wir gleich bemerken daß das ganze weitläuftige Geſetz [...]
    [...] als daß ich ſie anzuführen nöthig habe Allein König Albrecht ſuchte in Zeiten dem angeſponnenen Handel ein Ende zu machen und überfiel die Fürſten mit ſtarker Macht Die Reihe traf zuerſt [...]
    [...] 67 p 41 542 Ehe ich aber noch aus dieſem Schriftſteller den wei tern Verlauf dieſer Händel erzähle muß ich der Verſöhnung ge denken welche die beyde Brüder Rudolf und Ludwig mit [...]
    [...] im Junius 1313 zu München war befande ſich noch in Baiern gegenwärtig als die vormundſchaftliche Händel in Nieder baiern in ein Kriegsfeuer ausſchlugen Herzog Ludwig hatte ſich am meiſten dem ungerechten [...]
    [...] worden Dieſer letztere ſuchte ſogar Friedrichen von Oeſterreich als er dem abweſenden Kaiſer neue Händel machen wollte in ſeinen öſterreichi ſchen Landen heim und zwang ihn zum Frieden Jch habe [...]
  • Abhandlungen der Churfürstlich-Baierischen Akademie der Wissenschaften. 5. 1772 5
     Textstellen 
    [...] iſt ſein Zcugniß für unrichtig zu erklären ſo war ſie damals als in Bayern die Händel über der Regensburgiſchen Biſchofswahl zwiſchen Her zog Heinrich und Herzog Friederich entſtanden bereits [...]
    [...] Herzog Welf vorge fallenen Treffen bey Flochberg und fährt darauf fort ohne der wei tern Händel mit Herzog Heinrich zu gedenken in paucis poſt diebus Bambergae italicam expeditionem parans moritur [...]
    [...] er ohne daß er wieder nach Bayern gekommen wäre Es iſt alſo offenbar daß obige Händel noch vor dem Sächſiſchen Kriege her gegangen und zwar in dem Jahr 115o denn das [...]
    [...] auch von unſerm Pfalzgraf Otten und ſeinen Brüdern geſagt wird daß ſie juvenili licentia Händel mit der Kleriſey angefangen haben ſo iſt doch aus obigen klar daß man um dieſe [...]
    [...] Einwohner bathen den ſelben er möchte ſie in ſeinen Schutz nehmen damit ſie doch ihren Handel geruhig fortſetzen konnten n Herzog Heinrich verlangte alsdenn vom Graf Adolf den Haven und [...]
  • Abhandlungen der Churfürstlich-Baierischen Akademie der Wissenschaften. 7. 1772 7
     Textstellen 
    [...] iſt ſein Zeugniß für unrichtig zu erklären ſo war ſie damals als in Bayern die Händel über der Regensburgiſchen Biſchofswahl zwiſchen Her zog Heinrich und Herzog Friederich entſtanden bereits [...]
    [...] Herzog Welf vorge fallenen Treffen bey Flochberg und fährt darauf fort ohne der wei tern Händel mit Herzog Heinrich zu gedenken im paucis poſt diebus Bambergae italicam expeditionem parans moritur [...]
    [...] er ohne daß er wieder nach Bayern gekommen wäre Es iſt alſo offenbar daß obige Händel noch vor dem Sächſiſchen Kriege her gegangen und zwar in dem Jahr 1150 denn das [...]
    [...] auch von unſerm Pfalzgraf Otten und ſeinen Brüdern geſagt wird daß ſie juvenili licentia Händel mit der Kleriſey angefangen haben ſo iſt doch aus obigen klar daß man j dieſe [...]
    [...] Einwohner bathen den ſelben er möchte ſie in ſeinen Schutz nehmen damit ſie doch ihren Handel geruhig fortſetzen konnten n Herzog Heinrich verlangte alsdenn vom Graf Adolf den Haven und [...]
  • Abhandlungen der Historischen Klasse der Königlich Bayerischen Akademie der Wissenschaften. 11 = 1. 1833 1
     Textstellen 
    [...] Zum Nachtheil der Fürsten erkauften sie sich Zölle und Privi legien von mancherlei Art Der Handel wurde dadurch gesperrt der allgemeine Verkehr unterbrochen und die dringendsten Vorstel lungen um Abhülfe [...]
    [...] es nicht gewagt sich für ein anderes Oberhaupt zu erklären Unter seiner Regierung blühte der Handel wieder auf den früheren Klagen wurde abgeholfen und eine bessere Zukunft der Dinge begründet Dass [...]
    [...] Baden Derselbe hatte ohne Vorwissen des Reiches nicht blos neue Zollstätten angelegt und dadurch den Handel am Rhein er schwert sondern sich auch von einem auswärtigen Fürsten dem Herzog von Orleans [...]
    [...] Kaiser Friedrich II die Zollfreiheit im ganzen Reich wurden aber hin und wieder bei ihrem Handel in dem ihnen verliehenen Privile gium beeinträchtiget Er nahm sich ihrer an und verhalf [...]
    [...] Viele liessen sich in Frankfurt nieder und legten da durch den Grund zu dem blühenden Handel dieser Stadt andere besonders die Buchdrucker gingen mit ihren Künsten weiter sie schlugen ihre [...]
  • Abhandlungen der Historischen Klasse der Königlich Bayerischen Akademie der Wissenschaften. 38 = 10. 1865/67 10
     Textstellen 
    [...] am meinsten haften wil Nun mit den vettern haben wir di verwenung das sie sich handelbar werden fienden lassen Aber der stat halben wil es viel bei e l haften und [...]
    [...] ein tyrannischer Fürst und gebraucht bürger licher Händel ein Müller zu sein und Herr Ernst von Schönburg führt ihn auf solche Händel der Herzog hat die Hütten und Mühlen wess [...]
    [...] fort zu reiten Das aber der handel sich etwas vortzogen ist aus dem geschen das mir sider eurem abresen allerlei so zu diesem handel mecht dinstlich sein einengefallen derhalben ich [...]
    [...] geschnapt hetten ader schnappen wurden so stunt der handel fast sorglich Und ich schick euch die ding darumb zu damit ir dem handel meget mit fleis und ernst nachdenckken Eins trest [...]
    [...] sach wert zu unserem handel ein grosser stopf sein und die leut so den Magdburgern an hengigader in irem neuen bunt wollen sein dirigiren den handel nit auf den rechten [...]