von 5021 Treffern sortiert nach

  • Die Geschichte der Dynasten und Grafen zu Erbach und ihres Landes
     Textstellen 
    [...] die Centgerichts barkeit und hohe Jagd die Schenken und Grafen von Erbach die Vogtei und die niedern Territorialgerechtſame Die hier an Erbach zins pflichtigen Huben ſind unter den bei [...]
    [...] haltend des Grafen Wilhelm von Wertheim und des Schenken Otto von Erbach hängen in braunem Wachſe noch wol erhalten an der Urkunde Einige Stellen bei Schneider Erbach Hiſt U N [...]
    [...] Burg die Michelſtädter und die Fürſtenauer Linien der Schenken von Erbach ihren Sitz Auch ſpäter wohnten einige Grafen und Gräfinnen von Erbach zuwei len in der Kellerei namentlich ſolche von der [...]
    [...] Linien der Schenken von Erbach verkauften Dasſelbe muß aber bald wieder von Erbach ab und vermuthlich durch Kauf oder Tauſch an Wertheim gekommen ſein weil dieſe Grafen wie bereits [...]
    [...] des Schenken Hans v Erbach gegen den Grafen Nikol von Moers und Saar werden betr die Herausgabe der Zuſteuer der kinderlos verſtorbenen Agnes v Finſtingen geb Schenkin van Erbach für [...]
    [...] Die Geschichte der Dynasten und Grafen zu Erbach und ihres Landes [...]
  • Die geoeffneten Archive für die Geschichte des Koenigreichs Baiern : eine Zeitschrift in zwanglosen Heften herausgegeben von den königlich baierischen Archivsbeamten. 2,1/6. 1822/23 2,1/6
     Textstellen 
    [...] die Sache und es iſt hieraus nicht das Geringſte auf ein weiteres Recht der Schenken von Erbach auf Klingenberg zu ſchließen wofür auch keine einzige Urkunde aufgebracht werden kann t [...]
    [...] die Sache und es iſt hieraus nicht das Geringſte auf ein weiteres Recht der Schenken von Erbach auf Klingenberg zu ſchließen wofür auch keine einzige Urkunde aufgebracht werden kann Zu [...]
    [...] Herrſchaft Klingenberg am Maine 33 Eben dieſer Hof wurde im J 1345 an Eberhard Schenken von Erbach wiederkäuflich verkauft wie wir ſchon gehört haben Feldbau einiger Weinwachs Gemeinheitswaldun gen [...]
    [...] weyßen ſey c Lit B Schuldbrief des Schenken Erasmus über die Herrſchaft Bickenbach Ex eodem supra nominato codice Wir Schenk Asmus Herr zu Erbach als wir mit Wiſſen und Willen des [...]
    [...] Oberaulenbach a Hoppach c gehören dem Herrn von Maierhofen die übrigen Orte aber dem Grafen von Erbach Im Ganzen alſo enthält die hier zu beſchreibende Herrſchaft Klingenberg 3 Städte 74 [...]
  • Die geoeffneten Archive für die Geschichte des Koenigreichs Baiern : eine Zeitschrift in zwanglosen Heften herausgegeben von den königlich baierischen Archivsbeamten. 2. 1822/23, Heft 1 - 6
     Textstellen 
    [...] die Sache und es iſt hieraus nicht das Geringſte auf ein weiteres Recht der Schenken von Erbach auf Klingenberg zu ſchließen wofür auch keine einzige Urkunde aufgebracht werden kann in [...]
    [...] Herrſchaft Klingenberg am Maine 33 Eben dieſer Hof wurde im I 1345 an Eberhard Schenken von Erbach wiederkäuflich verkauft wie wir ſchon gehört haben Feldbau einiger Weinwachs Gemeinheitswaldun gen [...]
    [...] weyßen ſey 2c Lit B Schuldbrief des Schenken Erasmus über die Herrſchaft Bickenbach Ex eodem supra nominato codice Wir Schenk Asmus Herr zu Erbach als wir mit Wiſſen und Willen des [...]
    [...] 56 356 Hoppach e gehören dem Herrn von Maierhofen die ührigen Ort aber dem Grafen von Erbach s Im Ganzen alſo enthält die hier zu beſchreibende Herrſchaft Klingenberg 3 Städte [...]
    [...] gehörte da8 daſelbſt eine eigene Cent errichtet hatte welche in der Folge an die Grafen v Erbach im J 1618 aber durch Tauſch an Kurmainz kam 11 Rück ein mittelmäßiges Dorf [...]
  • Heinrich Preschers Limpurgischen Pfarrers zu Gschwend Geschichte und Beschreibung der zum fränkischen Kreise gehörigen Reichsgrafschaft Limpurg / 2. Welcher die Topographie enthält
     Textstellen 
    [...] um d J 1253 von keinem andern regierenden Schenken von Limpurg als einem Wal ther weiß dem auch nach einer vorhandenen Ur kunde eines Eberhards Grafen von Eberſtein v J 1251 K Konrad deprecaria [...]
    [...] eine zuverläſige Nachricht von der Abſtammung der jeztlebenden gnädigſten Herrſchaften aus dem Limpurgiſchen Grafen und Schenken Haus die ich Kürze und leichterer Ues berſicht wegen hier tabellariſch mittheile A Graf [...]
    [...] dem Hauſe Limpurg zugehört hat und noch zugehört Nachrichten von ehemaligen Beſizungen der Schenken und Grafen zu impurg machen den Be Ä dieſer genauern Landes und Orts Beſchreis Ung GNESC [...]
    [...] wohl gedeihen Das an dem weſtlichen Ende des Orts ſtehen de Reſidenz Schloß der Schenken und Grafen von Limpurg Speckfelder und Sontheimer Linie iſt ganz maſſiv gebaut Es beſtehet aus [...]
    [...] in graue Zeiten zurück Wären nur die Nachrichten von den alten Kochergau Grafen mit welchen die Schenken von Limpurg aller Vermuthung nach Eines Stamms waren nicht ſo äuſſerſt rar [...]
  • Die geoeffneten Archive für die Geschichte des Koenigreichs Baiern : eine Zeitschrift in zwanglosen Heften herausgegeben von den königlich baierischen Archivsbeamten. 2,1/6. 1822/23 2,1/6
     Textstellen 
    [...] die Sache und es iſt hieraus nicht das Geringſte auf ein weiteres Recht der Schenken von Erbach auf Klingenberg zu ſchließen wofür auch keine einzige Urkunde aufgebracht werden kann S [...]
    [...] 575 sºvº strºs Na as Eben dieſer Hof wurde im I 1345 an Eberhard Schenken von Erbach wiederkäuflich verkauft wie wie ſchon gehört haben Feldbau einiger Weinwachs Gemeinheitswaldun sen [...]
    [...] weyßen ſey c Lit B Schuldbrief des Schenken Erasmus über die Herrſchaft Bickenbach Exeodem supra nominato codice Wir Schenk Asmus Herr zu Erbach als wir mit Wiſſen und Willen des [...]
    [...] Eiſenhammer 56 356 Hoppache gehören dem Herrn von Maierhofen die übrigen Orte aber dem Grafen von Erbach Im Ganzen alſo enthält die hier zu beſchreibende Herrſchaft Klingenberg 3 Städte 74 [...]
    [...] gehörte das daſelbſt eine eigene Cent errichtet hatte welche in der Folge an die Grafen v Erbach im J 1618 aber durch Tauſch an Kurmainz kam Y 11 Rück ein mittelmäßiges [...]
  • Heinrich Preschers Limpurgischen Pfarrers zu Gschwend Geschichte und Beschreibung der zum fränkischen Kreise gehörigen Reichsgrafschaft Limpurg / 1. Worinn zugleich die ältere Kochergau-Geschichte überhaupt erläutert wird
     Textstellen 
    [...] Buchorn von den Grafen von Oettingen die Burg Rot von den Grafen von Löwenſtein und viele an dre Güter Ueberhaupt nimmt man nun wahr daß die Schenken zur Abſicht hatten [...]
    [...] Schenk Erasmus aber die Schenken Karl und Wilhelm beywohnten und für den fränkiſchen Abgeordneten auf den Reichstag Gra fen Georg von Erbach die Inſtruktion mitunterſchrie ben in welcher es heißt [...]
    [...] bekannt iſt p M 4 Stif p5 So waren Pfalzgrafen von Tübingen Grafen vºn Hºhen P lohe Ä Erbach und je Herren hohen Sº 184 Stiftungen und Schenkungen an Kirchen und [...]
    [...] inſonder heit das Herzogthum Wirtemberg der Hauſe des Grafen von Beuren aber rückte gegen das Heſſiſche an brandſchazte die Grafſchaft Erbach und nahm Darmſtadt ein Während der Kaiſer zu Hall [...]
    [...] nie bezweifelt worden ob man ſchon nach Abgang des lezten männlichen Zweigs des Limpurgiſchen Grafen und Schenken Hauſes darüber ſtritt ob ſie dem Lim purgiſchen Reichs Lehen oder dem Alledio eigentlich [...]
  • Archiv des Historischen Vereines von Unterfranken und Aschaffenburg. 20. 1870 20
     Textstellen 
    [...] 1522 Aug 18 bei ſeiner Vermählung mit Mar garetha Schenkin von Erbach Tochter des Grafen Eber hard Schenk zu Erbach welche ihm 2500 ff Mitgift zu brachte vgl Reg 1526 Sept [...]
    [...] verſchiedene Güter zu Rieneck 1465 sine die u Nov 30 an den Grafen Philipp den jüngern Die Grafen von Erbach bezogen aus Rieneck jährlich 6 24 vz 7 an Kleinpfennigzinſen Samml [...]
    [...] wird bürge für ſeinen ſchwager Eberhard grafen zu Erbach wegen einer jährlichen leiſtung von 100 fl welche dieſer an Eliſabeth die Asmus von Erbach zum erſten mann hatte und dann [...]
    [...] Oktober 1376 und jene von 1378 über Wildenſtein widerlegen 107 Geſch der Grafen von Erbach S 236 Die Grafen von Rinek traten den Einigungen der kleineren Reichsſtände und der nicht [...]
    [...] im folgenden Jahrhunderte an Mainz gänzlich überließ Die Schwäger des Grafen Philipp III von Rinek die Grafen von Erbach erlangten ihrer Anwartſchaft gemäß von Pfalzbayern die Belehnung mit der [...]
  • Geographisches Statistisch-Topographisches Lexikon von Franken oder vollständige alphabetische Beschreibung aller im ganzen Fränkischen Kreis liegenden Städte, Klöster, Schlösser, Dörfer, Flekken, Höfe, Berge, Thäler, Flüsse, Seen, merkwürdiger Gegenden u.s.w. : mit genauer Anzeige von deren Ursprung, ehemaligen und jezigen Besizern, Lage, Anzahl und Nahrung der Einwohner, Manufakturen, Fabriken, Viehstand, merkwürdigen Gebäuden, neuen Anstalten, vornehmsten Merkwürdigkeiten [et]c. [et]c. / 2
     Textstellen 
    [...] bach Erbach Erbach Schön berg und Erbach Fürſtenau Die alten Dynaſten zu Erbach haben ſich nach erlangtem pfäl ziſchen Erbſchenkenamte gemeinig lich Schenken von Erbach oder Schenken Herren zu Erbach ge [...]
    [...] Bewilligung Churfür ſtens Ludwig zu Pfalz Schenken Eberhard zu Erbach und ſeine eheliche Leibeserben u Nach kommen in den Reichs Grafen ſtand und die Herrſchaft Erbach t einer Grafſchaft Dieſes Gra Ä [...]
    [...] iſt bey Erhe bung des Hauſes Erbach zur gräflichen Würde ſeine Lehnsge rechtigkeit ausdrücklich vorbehal ten worden Das Erbſchen kenamt welches die Grafen v Erbach von Churpfalz zu Lehn tragen ſoll [...]
    [...] innländiſche Eiſen bey 3400 Zentner jährlich ge ſchmolzen wird Eine Linie der Grafen von Erbach nennt ſich von Erbach Fürſtenau Es iſt der Sitz eines Erbachiſchen Ann tes das von dem [...]
    [...] wegen der Graf ſchaft Erbach das 2te und 3te Ouartier aber haben im ſilbernen Felde zwey rothe queer Balken z der Herrſchaft Breuberg Es haben die Grafen von Ä bach auf dem [...]
  • Geographisches Statistisch-Topographisches Lexikon von Franken oder vollständige alphabetische Beschreibung aller im ganzen Fränkischen Kreis liegenden Städte, Klöster, Schlösser, Dörfer, Flekken, Höfe, Berge, Thäler, Flüsse, Seen, merkwürdiger Gegenden u.s.w. : mit genauer Anzeige von deren Ursprung, ehemaligen und jezigen Besizern, Lage, Anzahl und Nahrung der Einwohner, Manufakturen, Fabriken, Viehstand, merkwürdigen Gebäuden, neuen Anstalten, vornehmsten Merkwürdigkeiten [et]c. [et]c. / 2
     Textstellen 
    [...] Churfür ſtens Ludwig zu Pfalz Schenken Eberhard Hrn zu Erbach und ſeine eheliche Leibeserben u Nach kommen in den Reichs Grafen ſtand und die Herrſchaft Erbach zu einer Grafſchaft Dieſes Gra [...]
    [...] Erbach Schön berg und Erbach Fürſtenau Die alten Dynaſten zu Erbach haben ſich nach erlangtem pfäl ziſchen Erbſchenkenamte gemeinig lich Schenken von Erbach oder Schenkjerrju Erbach je nennt K Karl der [...]
    [...] ausdrücklich vorbehal ten worden Das Erbſchen kenamt welches die Grafen v Erbach von Churpfalz zu Lehn tragen ſoll zuerſt Georg Herr zu Erbach der in der erſten Hälf te des 13ten Jahrhunderts [...]
    [...] innländiſche Eiſen bey 3400 Zentner jährlich ge ſchmolzen wird Eine Linie der Grafen von Erbach nennt ſich von Erbach Fürſtenau Es iſt der Sitz eines Erbachiſchen Am tes das von dem [...]
    [...] mit einem Unterthanen Gumben iſt dem Ritterorte Oden wald ſteuerbar und gehört dem Grafen von Erbach Erbach rig iſt Bayreuthiſch 1 Stunde von Culmbach in daſiges Amt gehö Die Einwohner [...]