Facebook

von 18 Treffern sortiert nach

  • Antiker Abguss eines Kouros
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Ein für den Kunsttransfer in der ersten Hälfte des 1. Jahrtausends v. Chr. wie für die damit verbundenen Techniken gleichermaßen wichtiges Objekt ist dieser Torso, der in der Vorderansicht eine unbekleidete männliche Figur vom Halsansatz bis zur Mitte der Oberschenkel zeigt. Die Arme und zur Faust geballten Hände liegen seitlich am Körper an. Den Schulterabschluss bildet eine horizontale Fläche, die Oberschenkel enden oberhalb der Knie in einem schräg verlaufenden Bruch, das linke Bein ist nach vorn gestellt Die Rückseite der Figur ist nicht plastisch ausgeformt, sondern zeigt eine unstrukturierte glatte Fläche. Den Übergang von der plastischen Vorderseite zur glatten Rückseite bildet an den Armen ein scharfer Grat, der als Gussnaht entstand, als der Gips in die Negativform der Vorderseite der dreidimensionalen Figur gefüllt und das überschüssige Material flach abgezogen wurde: Das Interesse des Künstlers galt dem Statuentypus, nicht der Gestaltung des Kopfes. Die Nacktheit des Körpers ist ein Charakteristikum der griechischen Plastik, der streng frontale Aufbau des Torsos in Schrittstellung zeigt die Strukturelemente der ägyptischen Skulptur. Beide Aspekte verbinden sich in rundplastischen Werken der ägyptischen Spätzeit, als griechische Bildhauer sich in der Stadt Naukratis im westlichen Nildelta niederlassen, die im 7. Jhdt. als griechische Kolonie gegründet worden war. Von hier aus werden Import und Export zwischen Griechenland und Ägypten abgewickelt; die Stadt wird auch zum Zentrum eines Kulturaustausches, über den ägyptische Prototypen der Rundplastik in den östlichen Mittelmeerraum gelangen: Die Entwicklung der griechischen menschlichen Skulptur erhielt so einen wesentlichen Impuls aus Ägypten. Kleinformatige Stand-Schreit-Figuren nackter Jünglinge (griechisch „Kouros“) sind im 6. Jhdt. v.Chr. in Naukratis mehrfach belegt. Es kann vermutet werden, dass sie als Modell an die griechischen Künstler der Partnerstädte von Naukratis gesandt wurden. Aus dieser Zeit ist die Technik des Abgusses in Gips häufiger bezeugt; meist wurden nicht vollständige Statuen, sondern Teile wie Köpfe oder Torsi abgeformt, die dann als Bildhauermodell Verwendung fanden. Staatliches Museum Ägyptischer Kunst München (SMAEK) RR-F [...]
  • Lauth, Franz Joseph: Homer und Aegypten
     Textstellen 
    [...] de Lauth, Franz Joseph: Homer und Aegypten München 1867: (Straub). de Inhalt innen Textbeginn innen Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
    [...] Boreas gegen Süden und geradezu nach Aegypten selbst uns zu begeben W Aegypten bei Homer a Erem bi un d Aegyptus Zoéga s Ausspruch Homer s Aegypten scheint mir fabelhaft nichts Locales [...]
    [...] Menelaus seine Heimkehr melden Da die Griechen auch der historischen Zeit bei ihrer Niederlassung in Naukratis zunächst nur mit der kanobischen Niluündung verkehrten so wäre es leicht möglich dass schon in [...]
    [...] Fas 2208 B T Homer und Aegypten Programm des Königl Maximilians Gymnasiums in München zum Schlusse des Studienjahres 1866 67 verfasst von F Joseph Lauth k Gymnasialprofessor Mitgliede der k b Akademie [...]
    [...] Herodot II 4 53 die Theogonie Homer s und Hesiod s sogar den Benennungen nach auf Aegypten zurückführt so würde es sich wohl der Mühe lohnen dieses Thema zu untersuchen Aber die ägyptische [...]
  • Lauth, Franz Joseph: Homer und Aegypten
     Textstellen 
    [...] de Lauth, Franz Joseph: Homer und Aegypten München 1867: (Straub). de Inhalt Textbeginn Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
    [...] Boreas gegen Süden und geradezu nach Aegypten selbst uns zu begeben W Aegypten bei Homer a Erem bi un d Aegyptus Zoéga s Ausspruch Homer s Aegypten scheint mir fabelhaft nichts Locales [...]
    [...] Menelaus seine Heimkehr melden Da die Griechen auch der historischen Zeit bei ihrer Niederlassung in Naukratis zunächst nur mit der kanobischen Niluündung verkehrten so wäre es leicht möglich dass schon in [...]
    [...] Crmette e aaſ ge Homer und Aegypten Programm des Königl Maximilians Gymnasiums in München zum Schlusse des Studienjahres 1866 67 verfasst von F Joseph Lauth k Gymnasialprofessor Mitgliede der k b Akademie [...]
    [...] Herodot II 4 53 die Theogonie Homer s und Hesiod s sogar den Benennungen nach auf Aegypten zurückführt so Würde es sich wohl der Mühe lohnen dieses Thema zu untersuchen Aber die ägyptische [...]
  •  Textstellen 
    [...] Gaue Amasis der Freund des Polykrates der die anfänglich bekämpften Jonier durch Anweisung der Stadt Naukratis so wie durch Geschenke nach Delphi Lindos und zu den milesischen Branchiden zu gewinnen wusste [...]
    [...] ward dem in einer gährenden Zeit die Aufgabe zufallen sollte das Jahrtausende hindurch verschlossene Wunderland Aegypten dem wissbegierigen Occidente wieder zu erschliessen Die militärisch politischen Eroberungen des Korsen sind längst [...]
    [...] die Kritik ge rechte Bedenken gegen ein so willkürliches Verfahren äussern musste Wohl kannte auch Aegypten trotz der conservativ stabilen Sinnesart seiner Bewohner einzelne Empörungen gegen die königliche Gewalt wohl gelang [...]
    [...] X hergenommen von dem Mangel an Denkmälern Denn lässt einerseits die einheitliche Natur des Landes Aegypten den Gedanken an längere Spaltung nicht aufkommen so erfordert andererseits die Herstellung grosser Bauten und [...]
  •  Textstellen 
    [...] Gaue Amasis der Freund des Polykrates der die anfänglich bekämpften Jonier durch Anweisung der Stadt Naukratis so wie durch Geschenke nach Delphi Lindos und zu den milesischen Branchiden zu gewinnen wusste [...]
    [...] ward dem in einer gährenden Zeit die Aufgabe zufallen sollte das Jahrtausende hindurch verschlossene Wunderland Aegypten dem wissbegierigen Occidente wieder zu erschliessen Die militärisch politischen Eroberungen des Korsen sind längst [...]
    [...] die Kritik ge rechte Bedenken gegen ein so willkürliches Verfahren äussern musste Wohl kannte auch Aegypten trotz der conservativ stabilen Sinnesart seiner Bewohner einzelne Empörungen gegen die königliche Gewalt wohl gelang [...]
    [...] X hergenommen von dem Mangel an Denkmälern Denn lässt einerseits die einheitliche Natur des Landes Aegypten den Gedanken an längere Spaltung nicht aufkommen so erfordert andererseits die Herstellung grosser Bauten und [...]
  • [...] der Stadt Mem 3 Unter Aegypten mit den Städten Sais Peluſium ubaſtus Naukrätis Beinahe eine Meile vom Ufer lag die In ſel Pharos ſie war durch einen Damm mit dem Feſtlande [...]
    [...] Geſchichte erzählt Aegypten Phönizien Baby r lonien und Aſſyrien A e gypten Man theilt Aegypten in drei Theile 1 Ober Aegypten mit der Stadt Theben 2 Mittel Aegypten mit der [...]
    [...] den Oaſen in der Sandwüſte weſtlich von Aegypten und ge gen Aethyopien ſüdlich von Aegypten mißlangen Die Grauſamkeiten die er gegen Aegypten gegen ſein Heer ja ſogar gegen Freunde [...]
    [...] nördlichen Aegypten mit der Hauptſt Sais beſiegte durch Hilfe griechiſcher Miethſoldaten ſeine 11 Mitkönige und wurde Alleinherrſcher Lebhafter Verkehr Do metſcher Nekao 617 601 Pſammetichs Sohn gab Aegypten eine [...]
  • [...] von Aegypten tödten und ſeine Strafruthe über die in Aegypten befindlichen Juden ſchwingen Flavius Joſephus erzählt daß dieſe Vorausſage in Erfüllung gegangen ſei Es war ferner vorausgeſagt daß Aegypten durch [...]
    [...] auf den Thron gehoben worden wäre So übergab er den griechiſchen An kömmlingen jetzt die Stadt Naukratis eine vorzügliche Handelsſtadt und geſtattete den Griechen überall wo ſie wollten ihren Göttern Tempel zu [...]
    [...] nach Aegypten ziehen ſo ſollte ihnen das Schwert von welchem ſie in Paläſtina verſchont bleiben würden dorthin nachfolgen Alle Männer heißt es die ihr Angeſicht richten um nach Aegypten zu ziehen [...]
    [...] in Aegypten zugleich mit klaren Worten an indem er ſagt Es ſpricht der Herr der Heerſchaaren Iſraels Gott Siehe ich will heimſuchen das Getümmel Alexandriens und den Pharao und Aegypten und [...]
  • Hübner, Johann, Rüder, Friedrich August: Zeitungs- und Conversations-Lexikon M bis R
     Textstellen 
    [...] Julius ein berühmter grie chiſcher Lexikograph am Ende des 2ten Jahr hunderts aus Naukratis in Ägypten der als Lehrer der Rhetorik in Athen blühete Sein Lexikon unter dem Titel Onomaſ [...]
    [...] große Wüſten enthält und an Agypten Sahara Su dan und Habeſch gränzt Die uns be kannten Provinzen liegen ſämmtlich am Nil Nur der an Ägypten gränzende Landſtrich ſteht unter der [...]
    [...] Prätorianer und ernannten 1284 Einen aus ihrem Mittel Ibegh zum Sultan in Ägypten Dieſe Mammeluckenherr ſchaft in Ägypten dauerte lange und Er oberer aus dieſen waren es welche die Kreuzfahrer aus [...]
    [...] dritten Jahrhundert in Agypten entſtandne Secte der ketzeriſchen Hierakiten an daß Melchi ſedek König und Prieſter zu Jeruſalem welcher den Erzvater Abraham nach einem Siege in Agypten ſegnete der heilige [...]
  • [...] er berief die ehernen Männer die Joner und Karer und Amasis siedelte sie später in Naukratis sowie bei Bubastis an Desshalb verliessen 240 000 Aegypter das Land und zogen nach Aethiopien [...]
    [...] der Pyramide daneben Hapi Osiris Serapis und Harmachu zusammen die heilige und in ganz Aegypten zu allen Zeiten der pharaonischen Geschichte hochverehrte Triade bildend Lauth Papyrus Prisse 263 Einige [...]
    [...] Busiris lag Pe Iset Es gab viele Städte des Namens Iseum oder Isidis oppidum in Aegypten hier kann nur an die nächste Umgebung des heutigen Giseh gedacht werden Wie wenn dieser [...]
    [...] unabhängig über einstimmend mit Herrn Wic de Rougé in meinem früheren Aufsatze Achiver in Aegypten aus einem Texte des 270 Sitzung der philos philol Classe vom 5 Februar 1870 Exodus [...]
  • Gelehrte Anzeigen
     Textstellen 
    [...] Dank abzutragen Zuerſt ein Wort über den Namen dieſes Gram matikers und Rhetors der zu Naukratis in Aegyp ten geboren von ſeinem Vater und von andern Leh rern gebildet unter den [...]
    [...] löblicher Weiſe dem Hee reszuge Bonaparte s nach Aegypten beygegeben war als eine der Hauptperſonen die nach der Hand das große Werk über Aegypten ausgearbeitet haben als Herausgeber der Reiſe Drovetti [...]
    [...] puniſchen und arabiſchen verſchiedenen einer eingebornen Sprache des nördlichen Afrika s im Weſten von Aegypten hat die zwar ſchon 1631 durch Thomas v Arcos in der Nähe von Tunis Carthago gefundene [...]
    [...] Anſichten abweichende Ueberzeugung daß die Quelle der europäiſchen Speculation im Oriente und zwar in Aegypten und Perſien zu ſuchen ſey haben denſelben beſtimmt die Religion und Speculation der genannten Völker [...]