Facebook

2 Treffer sortiert nach

  • [...] solche Rechte blos in der Bestimmung daß der Eigentümer auf Verlangen die Burg öffnen mußte Oeffnungsrecht was allerdings einem Mitbesitze gleichkam So ge schah es daß manchmal Viele an einer Burg [...]
    [...] verkaufte Graf Hanemann von Zwei drücken Bitsch welcher schon 1407 als er sein vorbchaltenes Oeffnungsrecht an der Burg be nutzen wollte die Beweisführung über den Burg frieden derselben den [...]
    [...] e übri gens zur Burg Kirtcl Im I 1444 erhielt Stephans Sohn Herzog Ludwig das Oeffnungsrecht welches sich die Herzoge bei Vergabung des Lehens nebst dem gemeinschaftlichen Gerichte der hohen [...]
    [...] ihm 1400 st für den Schaden bezahlten den ihm Kunz zugefügt hatte und ihm das Oeffnungsrecht an Sch wieder gestatteten Später ward Kunz Pfeil von Herzog Ludwig und Kurs Friedrich [...]
  • [...] Ludwig von Trier dem Pfalzgrafen das Oeffnungsrecht in Neudahn und wenn ein Vertrag mit denen von Dhain zu Stande kommen sollte solle dies Oeffnungsrecht den Pfalzgrafen vorbehalten bleiben 1544 [...]
    [...] sich die Stadt Speier mit den Brüdern Gerhard und Heinrich von Odenbach wegen des Oeffnungsrechtes der Kr gegen Erlegung von 200 Pfd Heller 1364 aber verlieh Bischof Eberhard an Dieter [...]
    [...] Pfd Heller 1344 löste er sie ein und ver pfändete dann die R vorbehaltlich des Oeffnungsrechtes an Peter von Mur Probst zu Wimpfen Am 28 Sept 1349 verkaufte BischofGerhard dieselbe [...]
    [...] von Leiningen das Schloß so viel noch davon stand wieder ein behielt sich aber das Oeffnungsrecht daran auf ewige Zeiten vor Als aber sily die Grafen im weißenburger Kriege 1470 wieder [...]