Facebook

7 Treffer sortiert nach

  • Löwenthal, Felix Adam von: Geschichte von dem Ursprung der Stadt Amberg
     Textstellen 
    [...] von Amberg nicht passend scheinen Allein da die meisten Unheile von Amberg aus in das übrige Land gestreut und von diesem wiederum auf Amberg zurückgeschleudert wurden da Amberg der [...]
    [...] Stadt Amberg zu entdecken so werde ich mich zu der Untersuchung nähern därfen wann und auf welche Art Amberg zum Stadtrechte gekommen sey Die Fraae in welchem Jahre Amberg eine [...]
    [...] Nürnberg keine Schiffahrt habe Amberg prangte mit all obigen Vortheilen und nachdem Karl der Große den Kauflcuten den Weg über Amberg auögesteckt hatte war Amberg gleichsam gezwungen eine Stadt [...]
    [...] meisten Kaufmannschaften von Amberg passiven mußten wiederholet Die Theilung zu Pavia hat den Bürgern zu Amberg das Zrivilegienkabi net des Kaiser Ludwigs verschlossen weil er Amberg neben anderen Gütern [...]
    [...] Gewerbes und der Handelschaften mit der Stadt Amberg und selbst der Herzog Johann hat die Stadt Amberg für seine Städte und diese für Amberg privilegirt um durch wechselseitige Kor respondenz [...]
    [...] Löwenthal, Felix Adam von: Geschichte von dem Ursprung der Stadt Amberg [...]
  • Löwenthal, Felix Adam von: Geschichte von dem Ursprung der Stadt Amberg
     Textstellen 
    [...] von Amberg nicht paſſend ſcheinen Allein da die meiſten Unheile von Amberg aus in das übrige Land geſtreut und von dieſem wiederum auf Amberg zurückgeſchleudert wurden da Amberg der [...]
    [...] Stadt Amberg zu entdecken ſo werde ich mich zu der Unterſuchung nähern därfen wann und auf welche Art Amberg zum Stadtrechte gekommen ſey Die Frage in welchem Jahre Amberg eine [...]
    [...] Nürnberg keine Schiffahrt habe Amberg prangte mit all obigen Vortheilen und nachdem Karl der Große den Kaufleuten den Weg über Amberg ausgeſteckt hatte war Amberg gleichſam gezwungen eine Stadt [...]
    [...] meiſten Kaufmannſchaften von Amberg paſſiren mußten wiederholet Die Theilung zu Pavia hat den Bürgern zu Amberg das Privilegienkabi net des Kaiſer Ludwigsvorſchloſſen weil er Amberg neben anderen Gütern auf [...]
    [...] Gewerbes und der Handelſchaften mit der Stadt Amberg und ſelbſt der Herzog Johann hat die Stadt Amberg für ſeine Städte und dieſe für Amberg privilegirt um durch wechſelſeitige Kor reſpondenz [...]
    [...] Löwenthal, Felix Adam von: Geschichte von dem Ursprung der Stadt Amberg [...]
  • Löwenthal, Felix Adam von: Geschichte von dem Ursprung der Stadt Amberg
     Textstellen 
    [...] von Amberg nicht passend scheinen Allein da die meisten Unheile von Amberg aus in das übrige Land gestreut und von diesem wiederum auf Amberg zurückgeschleudert wurden da Amberg der [...]
    [...] Ausfall den ich auf die mit Amberg in einer Parallele stehenden Gegen den gemacht habe zurückziehen und die Saite auf AmbergS Verhältniß an stimmen Amberg hatte mit seinen verwandten Gegenden fast [...]
    [...] Stadt Amberg zu entdecken so werde ich mich zu der Untersuchung nähern dürfen wann und auf welche Art Amberg zum Stadtrechte gekommen sep Die Frage in welchem Jahre Amberg eine [...]
    [...] Nürnberg keine Schiffahrt habe Amberg prangte mit all obigen Vortheilen und nachdem Karl der Große den Kaufleuten den Weg über Amberg ausgesteckt hatte war Amberg gleichsam gezwungen eine Stadt [...]
    [...] meisten Kaufmannschaften von Amberg passiren mußten wiederholer Die Theilung zu Pavia hat den Bürgern zu Amberg das Privilegienkabr net des Kaiser Ludwigs vorschlossen weil er Amberg neben anderen Gütern [...]
    [...] Löwenthal, Felix Adam von: Geschichte von dem Ursprung der Stadt Amberg [...]
  • [...] Pfalzgrafen gekommen war die Rolle des Geitzigen ſpielte Der zweyte war des Pfalzgraf Friedrichs Kanzler zu Amberg Johann Fuchs Ä mit Namen der einen großen Verſtand aber ein äußerſt böſes Ä atte und [...]
    [...] Namen dadurch verewigt daß er wegen ſeinen Verbrechen in einen Thurm nahe bey dem Schloß zu Amberg eingeſperrt wºz er F 5SEzS K cher von ihm der Fuchsſteiner genannt worden iſt Der dritte [...]
    [...] wagte alles um die Pflichten ihrer Gegenſeite ſtumm zu machen Man ſtellte vor züglich in Amberg eigene Agenten und Wächter ihres Jntereſſe auf und man hielt ſogar die Kommiſſarien in den [...]
    [...] die Reichs Stadt Nürnberg Schlag auf Schlag Zuerſt wurden die Gefälle in den oberpfälziſchen Aemtern Amberg Schneittach Auerbach Sulzbach Pfaffenhofen Heimburg Holnſtein Velburg 2c in gerichtlichen Beſchlag genommen und auch [...]
    [...] Baiern im Jahr 1269 den Aus ſpruch thaten daß dem Herzog Heinrich Floß Parkſtein Weiden Amberg dem Herzog Ludwig aber Neumarkt mit der Hofmarch Perngau Donau werth Meringen Schwabeck Schongau und [...]
  • [...] Kampfplatz zu tretten Meine einzige Rüſtung beſtund in etwelchen Büchern die ich bey meiner Entfernung von Amberg im Jahr 1786 in der Eile zu ſammenrafte und das geringe Studium und die Erfahrung die [...]
    [...] fodern konnte Zudem war auch der Herzog Georg jenem Bund beygetreten der im Jahr 491 zu Amberg wider denjenigen Bund geſchloſſen worden war den der Kaiſer hauptſächlich zur Kränkung der bairiſchen [...]
    [...] Operationen vornehmen ſollte worauf der Kaiſer wieder hin gieng wie er her gekommen war 53 Amberg die Hauptſtadt in der obern Pfalz war in der nämlichen Zeit den Kriegsgefahren ebenfalls ſtark [...]
    [...] Pfalzgrafen hatten daſelbſt eine Zeitlang ihr Hoflager und es iſt auch die pfälziſche Regierung von Amberg mehrere Jahre hindurch in Neumarkt nen Die Stadt d Viele 3 rey Bé zSzSE Freiheiten und [...]
    [...] verſammeln wollten Hin gegen die Pfälzer und ein Theil der Böhmen giengen von Sulzbach über Amberg und Schwandorf auf der Straſſe den geraden Weg nach Regens burg und ein anderer Theil [...]
  • [...] Kampfplatz zu tretten Meine einzige Rüſtung beſtund in etwelchen Büchern die ich bey meiner Entfernung von Amberg im Jahr 1786 in der Eile zu ſammenrafte und das geringe Studium und die Erfahrung die [...]
    [...] fodern konnte Zudem war auch der Herzog Georg jenem Bund beygetreten der im Jahr 1491 zu Amberg wider denjenigen Bund geſchloſſen worden war den der Kaiſer hauptſächlich zur Kränkung der bairiſchen [...]
    [...] Operationen vornehmen ſollte worauf der Kaiſer wieder hin gieng wie er her gekommen war 53 Amberg die Hauptſtadt in der obern Pfalz war in der nämlichen Zeit den Kriegsgefahren ebenfalls ſtark [...]
    [...] Vieh wieder eroberten und 30 Mann niedermachten Der Pfalzgraf Rupert ſah ſelbſt mit Begierde auf Amberg hin und wollte es unter ſeine Bothmäßigkeit bringen aber er konnte ſeinen Plan nicht eher [...]
    [...] Pfalzgrafen hatten daſelbſt eine Zeitlang ihr Hoflager und es iſt auch die pfälziſche Regierung von Amberg mehrere Jahre hindurch in Neumarkt º Die Stadt d Viele rey 36 45S SS Freiheiten und [...]
  • [...] Pfalegrafen gekommen war die Rolle des Hethig en fotelte Der zweyte war des PfalzgrafFriedrichs Kanzler zu Amberg Johann Fuchs ſiein mit Namen der einen großen Vertiand nder ein nut iert bofes hatte und [...]
    [...] Namen dadurch verewigt daß er wegen feinen Verbrechen in einen hurm nahe bey dem Schloß zu Amberg eingefpetrt wurdeéhwel er r MASS 9 cher von ihm der Fuchsfteiner genannt worden ill Der dritte [...]
    [...] wagte alles um die Pflichten ihrer Gegenfeite ſtumm zu machen Man ſiellte vor züglich in Amberg eigeneAgenren und Wächter ihres Intereffe auf und man hielt fogar die Kommiffarien inden Sold Bis [...]
    [...] Baiern im Jahr 1269 ben Aus fpruch thaten daß dem Herzog Heinrich Floß Parkfiem Weiden Amberg dem Herzog Ludwig aber Neumarkt mitder Hofmarrh Perngau Donau werth Meringen Schwaberk Schongau und andere [...]
    [...] Herzog Ludwig äumte nicht die Belehnung über das Truchi eßen Amt bey der Kirche zu amberg nachzufuchen wie es fchon der romifche Kaiſer Friederich 1 Herzog in Schwaben von dem Bifchof [...]