Facebook

1 Treffer sortiert nach

  • Die Kunstdenkmäler von Bayern : vom elften bis zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts / 4,3. Die Kunstdenkmäler von Niederbayern ; 3. Stadt Passau (mit Einschluß der Gemeinden Beiderwies und Hacklberg)
     Textstellen 
    [...] von Lamberg kaufte das Schlößchen 1690 von dem Grafen Johann Franz von Thun und legte daselbst schöne Gärten an. (Buchinger, Geschichte des Fürstentums Passau II, 424.) Unter Lamberg wurde [...]
    [...] ein weiteres Standbild des hl. Johannes von Nepomuk. Es ist laut Inschrift am Sockel eine Stiftung des Fragners und Schiffmeisters Johann Jakob Pichler. Errichtet 175g. Auf dem Residenzplatz [...]
    [...] St. Thomas von Villanova (oder Johannes von Nepomuk?), Almosen austeilend. Ende des 17. Jahrhunderts. H. 1 m. — 5. St. Johannes von Nepomuk mit Engeln, vor dem Kruzifix. 18. Jahrhundert [...]
    [...] Beschreibung der k. baier. Kreishauptstadt Passau, 2 Bde., Passau 1818 u. 1819. — Joh. Nep. Buchinger, Geschichte des Fürstenthums Passau aus archivalischen Quellen, 2 Bde., München 1816 u. 1824. — M. Filz [...]
    [...] Grundstein zum Neubau gelegt. (Hansiz, S. 694 f.) Die Dotationsurkunde stammt vom Jahre 1615. (Buchinger, Geschichte des Fürstentums Passau II, 356.) An Stelle der Kollegiumskirche stand vorher eine kleine [...]