Facebook

von 166 Treffern sortiert nach

  • Deutschsozialistische Partei (DSP), 1920-1922
     Textstellen 
    [...] Brunner Erste Gründungen in Bayern 2215 München 133383172 Hans Georg Müller 133383202 Max Sesselmann 36607 Nürnberg 133383237 Hans Vey 133383245 Ludwig Käfer 118619233 Julius Streicher Gründung im Reich Auf Reichsebene wurde die DSP bei einer Versammlung vom 23. bis 25. April 1920 in Hannover gegründet - kurz nachdem die DAP-Führer in München den Namen ihrer Partei in Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) geändert hatten. Vertreter von DSP-Ortsgruppen in Bielefeld, Duisburg, Kiel, Leipzig und Wanne-Eickel waren in Hannover zusammengekommen. Alfred Brunner wurde zum Vorsitzenden gewählt. Julius Streicher rückte in den Vorstand. Doch Streicher und Max Sesselmann (München) galten als so unabhängig, dass zentrale Entscheidungen von der Nürnberger und Münchner Zustimmung abhängig waren. Eine der stärksten Ortsgruppen: Nürnberg Im Sommer 1920 zählte die Nürnberger DSP bereits 350 Mitglieder und besaß damit neben München eine der stärksten Ortsgruppen im Deutschen Reich. Im Gegensatz zur DAP, die sich auf München beschränkte, versuchte sich die DSP im gesamten Reich auszubreiten. Julius Streicher gründete eine Reihe von DSP-Ortsgruppen, unter anderem in Berlin. Bei der Wahl zum 1. Reichstag am 6. Juni 1920 erhielt die DSP 7.186 Stimmen (0,03%). Streicher arbeitete früh daran, die DSP deutlich vom Deutschvölkischen Schutz- und Trutzbund und von der sich ausbreitenden NSDAP abzugrenzen. Beim DSP-Parteitag im Sommer 1920 in Leipzig konnte er sich damit allerdings nicht durchsetzen. Es kam wenig später zu einer anderen Vereinbarung: DSP und NSDAP definierten bei einer Versammlung aller "Nationalsozialisten" im Sommer 1920 ihre Einflusssphären: Südlich des Mains sollten alle Ortsgruppen der NSDAP gehören, nördlich davon der DSP. Der Raum Nürnberg blieb davon offensichtlich aber unberührt. Die DSP blieb ohne organisatorischen Zusammenhalt. Ihr fehlte ein organisatorisches Zentrum. Starke Stellung Streichers 118551655 Adolf Hitlers 42152 Fleinhausen Hitler machte nicht mit 116219998 Anton Drexler Neue Formation: Deutsche Werkgemeinschaft 41576 Augsburger 133365816 Otto Dickel Die NSDAP gewinnt den Konkurrenzkampf Die DSP verlor an Bedeutung. Die DW, beschränkt auf Nürnberg und Augsburg, konnte hingegen großen Zuwachs verzeichnen und fand in den Landgemeinden Schwabens, Mittel- und Unterfrankens neue Unterstützer. Ende 1921 hatte sie rund 1.000 Mitglieder - etwa ein Fünftel der NSDAP. 38125 Hersbruck Die Deutschsozialistische Partei spielte keine Rolle mehr. Sie löste sich im Herbst 1922 auf. Ihre Mitglieder schlossen sich der NSDAP an. "Für die Entwicklung der NSDAP in Franken und den nördlichen Regierungsbezirken Bayerns war es ein wesentlicher Schritt, daß Streicher sich Hitler 1922 persönlich unterstellte" (Kershaw, Hitler, 229). Die NSDAP verdoppelte dadurch [...]
  • [...] cle 5eu6 parr 8 2sp l I o 6 und noch verständiger bey Ro senthal 6e feu6 Dsp 9 niemb 1 donclui 7 I o 2 8c z cum copiose diratis dann bey d ns ccnr [...]
    [...] onfuewcko vor allen zu sc Tenäicen sondern auch bey den Rsseuttzaz m Oovclus G o G dsp 9 memd I wo 5 in specie zu sehen ist qu66 ex consueruäme 5eu Zs line [...]
    [...] licest Oaminis om nes sliensriones 5euäi 5aÄs8 nulla obkanre pr 5cripri ne revocsre Sc in dsp m s em ie ob ö perkrilZericum lextuslielsnat ttsc L6iÄsli OL Oprc pirio perpetua vaücura [...]
  • [...] ebendaselbst 3 und S sp Landr I 58 2 Dsp Landr 310 311 Schw bsp Landr 133 134 Lassb Ss p Lehenr 69 8 Dsp Lehenr 223 Schw bsp Lehenr 128 c Lassb 4 [...]
  • Streicher, Julius
     Textstellen 
    [...] verlegt, 27. 05. 1945 zur Internierung überführt in das Central Continental Prisoner of War Enclosure in Mondorf (Luxemburg), 18. 10. 1945 – 01. 10. 1946 Angeklagter im Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozeß, 01. 10. 1946 Verurteilung zum Tode durch den Strang und hingerichtet. 1911 Fortschrittliche Volkspartei (FVP), 1912 Redner für die FVP bei dem Reichstagswahlkampf, 22. 05. 1913 Mitglied der Vorstandschaft des Jung-Fortschritt Nürnberg, nach 1918 Mitglied des Bayerischen Lehrervereins, Febr. 1919 Deutschvölkischer Schutz- und Trutzbund, Nov. 1919 – Nov. 1921 Deutschsozialistische Partei (DSP), Nov. 1919 – Nov. 1921 (inoffizieller) Führer der Ortsgruppe Nürnberg der DSP, April 1920 – 1921 Mitglied des Reichsvorstands der DSP, 24. 06. 1920 – Okt. 1922 Herausgeber der Zeitung "Deutscher Sozialist" (ab Ende 1921 "Deutscher Volkswille"), 06. 06. 1920 Spitzenkandidat der DSP zur Reichstagswahl (Platz 1 der DSP-Reichsliste), 20. 11. 1921 – 19. 09. 1922 Deutsche Werkgemeinschaft (DW, Zusammenschluß mehrerer nationalistischer Verbände), 20. 11. 1921 – 19. 09. 1922 stellvertretender Vorsitzender der Ortsgruppe Nürnberg der DW, 08. 10. 1922 NSDAP und SA, 11. 10. 1922 Gründer der Ortsgruppe Hersbruck der NSDAP, 20. 10. 1922 Gründer der Ortsgruppe Nürnberg der NSDAP, 20. 10. 1922 – 09. 11. 1923 Vorsitzender der Ortsgruppe Nürnberg der NSDAP, 18. 12. 1923 Gründer der Deutschen Arbeiterpartei [...]
  • [...] F ms m 4 z EXTRACT Oermahliger Kufforderung und Attaquirung Römiſch sºfºrt Bayriſchen Etadt E an dſp erg Vom Ioten Martii biß Iten April aº 17ä4 Mº TT K º 4w s e e W [...]
  • [...] Kirche 2 Lateinische Sprache in wöchentl 6 Stunden Tacit Ann XI XIII und Germania Ciceron Tusc Dsp I III Horat Epist I II und Epist ad Pisones Schriſtliche Uebersetzungen aus denn Deutschen ins [...]
  • [...] Regiment König Otto von Griechenland jjn Ler begonnen und bis zum Schluss des Studienjahres fortgesetzt º DSP G 9 Verzeichniss der Schüler nach ihrem Fortgange in den ordentlichen Lehrgegenständen Wierte Gymnasialklasse Namen [...]
  • [...] soviel aber der Kin der mütterliche unbewegliche und andere Güterebe langet soll er sich verhalten wie dsp 5 1 652 mit mehrern angesöhree und darneben bey dem Rathe ftehen ob sie ihme nach Besinduug [...]
  • S. Marcellvs Martyr
     Textstellen 
    [...] minore5 sx in F Km öärrKöIoM u5 8cKooff L Ke UolrKeim princioitts A o l ri dspAkui cZrklntt O kosri kickse I i ßl R Kerore 5 L losn Zeorg KeiscK K el [...]
  • [...] 1 r Mayers Elementar Mathematik 6 Aus der Geſchichte und Geographie Thierſchs kleine griech Grammatik DSP GSR z d II P Dritte Klaſſe T Lehrer 4 Herr Profeſſor Michael Heckner Klaßlehrer f [...]